+
Der Einsatz von Thomas Delaney gegen Leipzig ist trotz Trainingspause nicht gefährdet.

Werder-Spiel in Leipzig

Delaney dabei, Johannsson nicht

Bremen - Der eine hat seine Blessur auskuriert und kann spielen, für den anderen kommt das Duell bei RB Leipzig (Samstag, 15.30 Uhr) hingegen zu früh.

Während Werder-Profi Thomas Delaney am Donnerstag nach seiner Zehenverletzung aus der WM-Qualifikation wieder mit der Mannschaft trainierte, fällt sein Teamkollege Aron Johannsson mit Knieproblemen weiter aus.

Kohfeldt: Bei Johannsson von Woche zu Woche schauen

„Bei Thomas kann ich Entwarnung geben“, sagte Trainer Florian Kohfeldt. „Arons Einsatz kann ich leider ausschließen.“ Beim Stürmer müsse man von Woche zu Woche schauen. „Vielleicht ist er für das Stuttgart-Spiel wieder ein Thema.“

Johannsson hatte unter Kohfeldts Vorgänger Alexander Nouri keine Rolle mehr gespielt, erhielt nach dem Trainerwechsel dann aber eine neue Chance - und nutzte sie. Kohfeldt hatte nach seiner Amtsübernahme mehrfach betont, wie zufrieden er mit den Leistungen des 26-Jährigen ist.

Umso bitterer kommt für Johannsson nun die Verletzung, die er sich im Testspiel gegen den Regionalligisten BSV Rehden zugezogen hatte. „Er wird weiter intensiv untersucht“, berichtete Kohfeldt, der im US-Amerikaner eine „gute Alternative“ für den Bremer Angriff sieht.

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare