Wieder kein Sieg für Werder

„Leider brotlose Kunst“ - eine Einordnung des Werder-Remis gegen Freiburg

Wieder lange Gesichter bei Grün-Weiß und bei Trainer Florian Kohfeldt: Werder Bremen spielt zwar durchaus guten Fußball, lässt den Ball laufen und kreiert Chancen. Aber es ist am Ende brotlose Kunst, wenn man nicht gewinnt, findet auch DeichStube-Reporter Daniel Cottäus. Eine Einordnung des 2:2.

Film ab!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare