Claudio Pizarro gewann mit Werder 5:1 gegen den SC Weiche Flensburg.
+
Claudio Pizarro gewann mit Werder 5:1 gegen den SC Weiche Flensburg.

Zusammenfassung in der ARD-Sportschau

Werder als schnelle Nummer - nicht alle haben es gesehen

Bremen - Wo war Werder? Als die ARD-Sportschau am Mittwochabend nach dem Live-Top-Spiel RB Leipzig gegen 1899 Hoffenheim die Zusammenfassung der anderen Pokal-Partien des Tages zeigte, fehlte der Bericht vom Spiel Weiche Flensburg gegen Werder Bremen.

Enttäuschte Fans beschwerten sich in Internet-Foren – aber sie schimpften zu unrecht. Denn: Sie waren einfach zu spät dran. Die ARD hatte Werder noch schnell vor der Live-Übertragung gezeigt. Radio-Bremen-Sportchef Ludwig Evertz klärt auf: „Bei Flensburg gegen Werder erschien die Wahrscheinlichkeit einer Verlängerung am geringsten, deshalb hatten wir uns in der ARD früh entschieden, dieses Spiel vorzuziehen. Das machen wir immer so.“

Um 20.32 Uhr ging das 5:1 auf Sendung, sechs Minuten Werder gab es so zu sehen. Die Einschaltquote lag jenseits der Vier-Millionen-Marke. Wären die weiteren Partien des Abends ereignisärmer verlaufen, hätten Flensburg und Werder auch in den Spätzusammenfassungen noch einen Platz bekommen. Dann in einer auf dreieinhalb Minuten gekürzten Konserve. Doch weil bei Dortmund gegen Union Berlin und Augsburg versus Mainz sowie Köln kontra Schalke jeweils viel Dynamik drin war, rutschte die zweite Werder-Version aus dem Programm.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare