Belal Halbouni (rechts) erzielte gegen Holstein Kiel II den goldenen Treffer für die U23 des SV Werder Bremen.
+
Belal Halbouni (rechts) erzielte gegen Holstein Kiel II den goldenen Treffer für die U23 des SV Werder Bremen.

Halbouni trifft für Werder

Erster Sieg in der Regionalliga-Meisterrunde: Werder Bremens U23 gewinnt in Kiel

Kiel - Die U23 des SV Werder Bremen hat den ersten Sieg in der Meisterrunde der Regionalliga Nord eingefahren. Die Mannschaft von Trainer Konrad Fünfstück gewann am Mittwoch ihr Nachholspiel bei Holstein Kiel II mit 1:0 (1:0). Torschütze des Tor des Tages war Innenverteidiger Belal Halbouni in der 39. Minute. Der 22-jährige Kanadier erzielte seinen dritten Saisontreffer.

Mit dem 1:0-Auswärtssieg bei Holstein Kiel II verbessert sich die U23 des SV Werder Bremen auf den vierten Tabellenplatz und hat damit nun einen Punkt weniger als die drittplatzierten „Störche“. Mit 20 Punkten aus 13 Spielen liegen die Grün-Weißen allerdings nach wie vor weit hinter dem Spitzenreiter der Regionalliga Nord-Meisterrunde, dem VfB Oldenburg (31 Zähler aus 14 Spielen), zurück. Der Aufstieg in die 3. Liga, von dem die Bremer in dieser Saison wieder geträumt hatten, dürfte bei nur noch fünf ausstehenden Spielen in unerreichbare Ferne gerückt sein.

Werder Bremen: 1:0-Erfolg bei Holstein Kiel II - Bremer U23 feiert ersten Sieg in der Regionalliga-Nord-Meisterrunde

Der U23 von Werder Bremen gelang mit dem Sieg bei Holstein Kiel II im fünften Versuch der erste Sieg in der Meisterrunde der Regionalliga Nord. Zuvor hatte die Fünfstück-Elf bereits gegen Teutonia 05 Ottensen (3:3), die U21 des HSV (1:2), den VfB Lübeck (0:1) und Weiche Flensburg (0:2) gespielt, dabei aber einen dreifachen Punktgewinn verpasst. Besonders das Spiel beim SC Weiche Flensburg sorgte für Unmut bei den Bremern, weil die Partie trotz eines massiven Corona-Ausbruchs im U23-Kader ausgetragen werden musste.

Werder Bremen U23: Backhaus - Rosenboom, Halbouni (52. Hackethal), Schröder, Dietrich - Straudi, Jacobsen, Löpping, Kim (87. Pudic) - Memisevic (68. Kühn), van de Schepop (82. Brandt)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare