+
Hoyer macht als Sponsor bei Werder weiter.

„Es ist ein sehr positives Zeichen“

Hoyer macht weiter, VW wahrscheinlich auch

Bremen - Bei der Sponsorensuche liegen Klaus Filbry die regionalen Partner besonders am Herzen, Werder soll schließlich fest in der Region verwurzelt bleiben, betont der Clubchef.

Die Vertragsverlängerung mit der Unternehmensgruppe Hoyer aus Visselhövede sei deshalb sehr wichtig. Aber natürlich gehe es auch nicht ohne die ganz großen Partner – und da sieht es in Sachen VW und Werder sehr gut aus.

Hoyer engagiert sich seit 2014 bei Werder

„Ich gehe davon aus, dass die Zusammenarbeit mit VW fortgesetzt wird“, erklärt Filbry auf Nachfrage der DeichStube. Seit 2008/09 stellt der Autobauer aus Wolfsburg den Werder-Profis nicht nur die Fahrzeuge, sondern zahlt auch fast zwei Millionen Euro im Jahr. Der Vertrag läuft Ende Juni aus. Die Zeit drängt also ein wenig, doch Filbry ist ganz entspannt: „Wir sind schon lange in intensiven Gesprächen. Die Tendenz ist sehr positiv, wir sind zuversichtlich.“

Bei Hoyer ist die Tinte unter dem Vertrag dagegen bereits trocken. „Es ist ein sehr positives Zeichen für uns, dass sich ein lokales Unternehmen drei weitere Jahre an uns gebunden hat“, sagt Filbry. Hoyer engagiert sich bereits seit 2014 bei Werder, fortan als Partner-Sponsor. Dafür dürfte nun jährlich eine sechsstellige Summe im unteren Bereich fällig werden.

Schon gelesen?

Filbry im Interview: „Ich möchte wieder europäisch spielen“

Weserstadion bleibt Weserstadion

Werder setzt Partnerschaft mit EWE fort

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.