Werder Bremen in Bestbesetzung: Im Derby gegen den Hamburger SV kann Trainer Ole Werner auf fast alle Spieler zurückgreifen.
+
Werder Bremen in Bestbesetzung: Im Derby gegen den Hamburger SV kann Trainer Ole Werner auf fast alle Spieler zurückgreifen.

Personal-Update vorm Werder-HSV-Derby

Werder Bremen in Bestbesetzung gegen den HSV – Luca Plogmann leidet unter Gehirnerschütterung

Bremen - Der SV Werder Bremen kann für das Derby gegen den Hamburger SV am Sonntag personell praktisch aus dem Vollen schöpfen. Darüber berichtete Trainer Ole Werner bei der Pressekonferenz am Freitag.

„Personell sieht es gut aus“, sagte Werner. Verzichten muss er im Nordderby lediglich auf zwei Ergänzungsspieler. Abwehr-Talent Fabio Chiarodia fehlt, nachdem er unter der Woche mit der italienischen Junioren-Nationalmannschaft unterwegs war. Außerdem muss Werder Bremens dritter Torwart Luca Plogmann passen.

(So könnte die Startelf-Aufstellung des SV Werder Bremen gegen den Hamburger SV aussehen!)

Werder Bremen im Derby gegen HSV: Ersatz-Torwart Luca Plogmann fehlt nach Gehirnerschütterung

Plogmann habe sich bereits vor zwei Wochen bei einem Trainingszusammenprall eine leichte Gehirnerschütterung zugezogen und noch mit den Folgen zu kämpfen. Unter der Woche konnte der 21-Jährige nicht mit der Mannschaft trainieren. „Er hatte leichte Schwindelgefühle“, berichtete Ole Werner. „Bei dem Thema muss man vorsichtig sein.“ In den Kader des SV Werder Bremen fürs Derby gegen den HSV am Sonntag (13.30 Uhr, DeichStube-Live-Ticker) hätten es Plogmann und Chiarodia aufgrund der guten Personal-Situation aller Voraussicht nach aber ohnehin nicht geschafft. (han)

Zur letzten Meldung vom 24. Februar 2022:

Vor dem Derby gegen den HSV: Werder Bremen-Stürmer Niclas Füllkrug sorgt für eine Schrecksekunde

Bremen - Nachdem die Profis des SV Werder Bremen zu Beginn der Woche zwei freie Tage genießen durften, befindet sich die Mannschaft von Trainer Ole Werner mitten in der Vorbereitung auf das Nordderby am kommenden Sonntag beim Hamburger SV (13.30 Uhr, DeichStube-Liveticker).

Auch interessant: Werders Ole Werner und HSV-Coach Tim Walter waren Trainerkollegen in Kiel - jetzt sind sie Nordderby-Gegner!

Update vom 24. Februar 2022 (13 Uhr): Der SV Werder Bremen steckt weiterhin voll in der Vorbereitung auf das Derby gegen den Hamburger SV. Auch am Donnerstag standen Trainer Ole Werner alle Spieler zur Verfügung. Für eine Schrecksekunde sorgte jedoch Niclas Füllkrug, der während des öffentlichen Teils der Einheit kurzzeitig am linken Knie behandelt werden musste. Der Stürmer konnte die Trainingseinheit, die nach dem Aufwärmen hinter geschlossenen Türen auf Platz 11 stattfand, allerdings wie alle Werder-Akteure vollständig bestreiten. (nag)

Auch interessant: Ex-Werder- und HSV-Profi Martin Harnik vor dem Nordderby: „Die sportliche Rivalität ist super geil!“

Werder Bremen: Alle Mann an Bord - Ole Werner kann im Derby gegen HSV wohl auf alle Spieler zurückgreifen

Weiter mit der letzten Meldung:

Cheftrainer Ole Werner bat seine Mannschaft bei perfekten äußeren Bedingungen zu einer rund 75-minütigen Einheit auf den Rasen - die gute Nachricht: Verletzungsbedingte Ausfälle gab es bei Werder Bremen nicht. Auch Ömer Toprak, der erstmals ein Nordderby gegen den HSV bestreitet, absolvierte das komplette Training.

Werder Bremen mit voller Kapelle in die Trainingswoche vor dem HSV-Derby

Einen besonders motivierten Eindruck machte während des Trainings übrigens Roger Assalé. Nachdem der Stürmer am vergangenen Wochenende noch aus dem Kader des SV Werder Bremen geflogen war, wirkte er enorm gewillt, positiv auf sich aufmerksam zu machen. (bvo)

Auch interessant: Werder Bremen gegen den Hamburger SV: So seht ihr das Nordderby live im TV und im Live-Stream!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare