Werder Bremen setzte sich zuletzt gegen den Hamburger SV durch, stieg in die Bundesliga auf. Neben dem Platz geht die Fan-Rivalität wie gewohnt weiter.
+
Werder Bremen setzte sich zuletzt gegen den Hamburger SV durch, stieg in die Bundesliga auf. Neben dem Platz geht die Fan-Rivalität wie gewohnt weiter.

Kurioses unter Nord-Rivalen

Wegen Werder Bremen: HSV-Sponsor ändert eigene Logo-Farbe auf Trikot

Hamburg – Der neue Hauptsponsor des Fußball-Zweitligisten Hamburger SV hat auf Kritik von Fans reagiert und seine eigene Logofarbe auf den Spielertrikots geändert. Statt in grün-weiß, den Farben des Hamburger Erzrivalen Werder Bremen, werde das Logo des Versicherungsunternehmens „HanseMerkur“ künftig in schwarz zu sehen sein, teilte der Verein am Donnerstag mit.

Die Hamburger Anhängerschaft, die auf Werder Bremen traditionell schlecht zu sprechen ist, hatte ihrem Ärger über das ursprünglich geplante Logo in grün-weiß in den vergangenen Tagen ordentlich Luft gemacht. Nun haben das Unternehmen und der HSV reagiert.

Werder Bremen-Rivale Hamburger SV: Sponsor ändert Logo-Farbe auf Trikots

Ähnlich waren im Jahr 2020 bereits das Telekommunikationsunternehmen „1&1“ und Borussia Dortmund verfahren. Da das eigentlich blau-weiße Logo des Sponsors zu sehr an den BVB-Rivalen Schalke 04 erinnert hätte, wird es seitdem in schwarz-weiß auf die Dortmunder Trikots gedruckt. Nun also die Logo-Änderung beim HSV - viele Fans des SV Werder Bremen werden sicher schmunzeln. (dpa/dco)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare