Norbert Meier weiß, wie es ist, wenn man einen Fehler gemacht hat: Er fordert eine zweite Chance für den ehemaligen Werder Bremen-Trainer Markus Anfang.
+
Norbert Meier weiß, wie es ist, wenn man einen Fehler gemacht hat: Er fordert eine zweite Chance für den ehemaligen Werder Bremen-Trainer Markus Anfang.

Ex-Werderaner über Anfang

Nach Impfpass-Betrug: Ex-Werder-Profi Norbert Meier fordert zweite Chance für Markus Anfang

Bremen – Norbert Meier hat selbst schwierige Zeiten als Trainer erlebt, nun springt der ehemalige Profi des SV Werder Bremen (1980 bis 1989) für einen Kollegen in die Bresche, nimmt ihn dabei aber auch in die Pflicht. Es geht um Markus Anfang, der im vergangenen November mit seinem inzwischen eingestandenen Impfpass-Betrug für großen Wirbel gesorgt hat – nicht nur an der Weser. Der 47-Jährige trat von seinem Posten als Cheftrainer des SV Werder Bremen zurück, die Staatsanwaltschaft ermittelt. Anfang droht mindestens eine Geldstrafe. Gut möglich, dass ihm der Deutsche Fußball-Bund (DFB) die Lizenz des Fußballlehrers aberkennt oder ihn zumindest für eine gewisse Zeit sperrt.

„Es wird eine Menge auf ihn zukommen“, sagte Norbert Meier am Montagabend im „Doppelpass“ von Sport1 über Markus Anfang. Der 63-Jährige spricht dabei durchaus aus Erfahrung. Als Cheftrainer des MSV Duisburg verpasste er am 6. Dezember 2005 dem Kölner Spieler Albert Streit bei einem Disput an der Seitenlinie einen Kopfstoß. Meier verlor seinen Job als MSV-Coach, wurde vom DFB für drei Monate gesperrt und musste auch noch eine Geldstrafe bezahlen. Das sei der „schwärzeste Moment“ seiner Karriere gewesen, erinnerte sich der ehemalige Profi des SV Werder Bremen.

Impfpass-Skandal beim SV Werder Bremen: Norbert Meier fordert zweite Chance für Ex-Trainer Markus Anfang

Meier habe danach Zeit für sich gebraucht, deshalb könne er auch verstehen, dass Markus Anfang schweigt. Anderseits merkte Meier an: „Vielleicht wäre es besser gewesen, sich nicht rauszuziehen. Von Anfang an zu sagen: Ich habe den größten Mist gebaut. Dann hätten es die Leute vielleicht verstanden. Aber jetzt geht es ja wieder für ihn los.“ Noch sei es aber nicht zu spät, eine zweite Chance zu bekommen. Doch die müsse sich der ehemalige Trainer des SV Werder Bremen auch verdienen: „Jetzt muss er Eier zeigen, sich stellen. Jeder hat eine zweite Chance verdient. Du musst für diese zweite Chance aber etwas tun.“ Meier hat es gemacht, sich entschuldigt und ist tatsächlich als Trainer auf die Bundesliga-Bühne zurückgekehrt. Inzwischen arbeitet er als Spielerberater. (kni)

Update vom 17. März 2022: Ex-Werder-Trainer Anfang verzichtet auf Einspruch - Urteil des Amtsgerichts Bremen ist rechtskräftig!

Update vom 24. Februar 2022: Amtsgericht Bremen verurteilt Ex-Werder-Bremen-Trainer Markus Anfang zu einer Geldstrafe!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare