Jahresrückblick 2022: Das Aufstiegsfinale von Werder Bremen gegen Jahn Regensburg.
+
Jahresrückblick 2022: Das Aufstiegsfinale von Werder Bremen gegen Jahn Regensburg.

DeichStube-Reporter Jahresrückblick

Werders Aufstiegsspiel gegen Jahn Regensburg: Ekstase vor Augen, Sachlichkeit im Ohr

Von Daniel Cottäus. Binnen Sekunden war der Rasen verschwunden. Einfach weg. Nicht mehr zu sehen. Stattdessen: Fans über Fans, die sich dicht gedrängt und freudetrunken über das Spielfeld schoben. Oben, auf der Pressetribüne, war das am späten Nachmittag des 15. Mai 2022 ein faszinierender, wenn auch leicht beklemmender Anblick. Die große Wucht, mit der sich im Moment des Abpfiffs, als der Aufstieg des SV Werder Bremen in die Bundesliga amtlich war, Erleichterung und Ekstase mischten, hat mich jedenfalls nachhaltig beeindruckt – und gemeinsam mit einigen Kollegen vor ein Problem gestellt: Wie, bitteschön, sollte mitten in diesem Trubel ein Telefonat möglich sein!?

Mit Werder Bremens Sportchef Frank Baumann war vorab vereinbart worden, dass er den Bremer Journalisten kurz nach dem Spiel Rede und Antwort stehen würde, was aufgrund der noch immer geltenden Corona-Einschränkungen jedoch nur telefonisch möglich war – und ohne die freie Sprecherkabine direkt hinter uns wohl zum Scheitern verurteilt gewesen wäre.

Zwischen Sachlichkeit und Ekstase: Werder Bremens Aufstiegsspiel gegen Regensburg aus Reporter-Sicht

Als Frank Baumann dann dran war, stellte er sich augenblicklich ein, dieser Kontrast, der beim besten Willen nicht größer hätte sein können. Denn das, was die Augen sahen, wollte plötzlich nicht mehr zu dem passen, was die Ohren hörten. Auf der einen Seite (also im Blick): die pure Ausgelassenheit und Freude, vor Glück weinende Menschen – und auf der anderen (quasi als Tonspur): die ebenso nüchterne wie bescheidene Analyse des Aufstiegs. Auch im Moment des großen Erfolgs blieb Sportchef Baumann jenem Stil treu, mit dem er und seine Mitstreiter bereits den bitteren Abstieg 358 Tage zuvor eingeordnet und später auch den Impfpass-Skandal rund um Ex-Trainer Markus Anfang moderiert hatten. Sachlichkeit mag sich nicht immer gut verkaufen lassen, gewiss nicht. Sie kann aber eine große Stärke sein. Werder Bremen hat es während der an sportlichen und wirtschaftlichen Widerständen nicht eben armen Saison 2021/22 auf beeindruckende Art bewiesen und spielt nicht zuletzt auch deshalb wieder in der Bundesliga.
Als das Telefonat mit Baumann nach einigen Minuten vorbei war und in der Sprecherkabine wieder die gedämpften Partygeräusche von draußen dominierten, tauchte relativ zügig das nächste Problem für uns auf: die Zeit.

Über das Stadionmikrofon hatte Werder seine Fans mittlerweile wissen lassen, dass die Mannschaft in Kürze per Partybus den Osterdeich rauf- und runterfahren würde, um dort gemeinsam mit ihnen zu feiern. Ein Augenblick, den natürlich auch wir Journalisten nicht verpassen wollten. Als die Texte schließlich geschrieben und verschickt waren, ging es für uns aus der Kabine direkt in den grün-weißen Karneval. Wo Werder Bremen bewies, dass es bei aller Sachlichkeit auch ziemlich gut Spaß haben kann.

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare