Nach Ablauf seiner Leihe wechselt Jannes Vollert fest von Werder Bremen zum Halleschen FC.
+
Nach Ablauf seiner Leihe wechselt Jannes Vollert fest von Werder Bremen zum Halleschen FC.

Innenverteidiger wechselt fest zum Drittligisten

Keine Rückkehr zu Werder: Vollert bleibt in Halle

Zwei Jahre war Jannes Vollert bereits von Werder Bremen an den Halleschen FC ausgeliehen, jetzt soll der Drittligist für zumindest weitere zwei Jahre die feste Heimat des Innenverteidigers werden.

Über den Wechsel informierten die beiden Clubs am Mittwoch. Der Hallesche FC stattet Jannes Vollert, der bei Werder Bremen zuvor in der U23 gespielt hatte, mit einem Vertrag bis 2023 aus. „Jannes hat sich sehr gut in Halle eingelebt und den Wunsch geäußert, weiterhin dort zu spielen“, sagt Werders Sportchef Frank Baumann in einer Vereinsmitteilung.

Werder Bremen: Jannes Vollert wechselt nach Leihe fest zum Halleschen FC

Vollert selbst erklärt in einer Mitteilung des HFC: „Ich habe mich in Halle vom ersten Tag an wohl gefühlt und freue mich, den eingeschlagenen Weg hier fortsetzen zu können.“ Halles Sportdirektor Ralf Minge dankt dem SV Werder Bremen, „der sich überaus kooperativ zeigte bei den Gesprächen über eine Transfer-Vereinbarung“. Bei den Grün-Weißen hatte der 23-Jährige noch einen Vertrag bis 2022.

In den vergangenen zwei Jahren lief Jannes Vollert in 55 Pflichtspielen für den Halleschen FC auf, in der letzten Saison gelangen ihm zwei Tore. Vollert hatte „mit sehr konzentrierten Leistungen auf der Zielgeraden der Saison 2020/21 maßgeblichen Anteil an der frühzeitigen Sicherung der Klasse“, lobt Minge. Dass der Spieler nach dem Ende seiner Leihe keine Zukunft mehr bei Werder Bremen haben und am liebsten beim Drittligisten aus Sachsen-Anhalt bleiben würde, hatte sich bereits abgezeichnet. (han) Auch interessant: Werder Bremen bremst Wechselpläne von Felix Agu!

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare