BVB-Star Julian Brandt (rechts) traut seinem jüngeren Bruder Jascha Brandt (links) eine Profi-Karriere bei Werder Bremen zu.
+
BVB-Star Julian Brandt (rechts) traut seinem jüngeren Bruder Jascha Brandt (links) eine Profi-Karriere bei Werder Bremen zu.

Werder-Talent erhält Lob vom Bruder

BVB-Star Julian Brandt traut Bruder Jascha bei Werder Bremen den Sprung in die Bundesliga zu

Bremen/Bad Ragaz– Er gilt als eines der verheißungsvollsten Talente im Leistungszentrum des SV Werder Bremen, das Zillertal-Trainingslager war seine erste echte Bewährungsprobe bei den Profis – und geht es nach seinem älteren Bruder Julian, dann spielt Jascha Brandt womöglich bald in derselben Liga mit dem BVB-Star. Denn: Der Nationalspieler traut seinem sieben Jahre jüngeren Bruder Jascha eine Profi-Karriere bei den Grün-Weißen zu.

„Wenn er gesund bleibt, hat er gute Chancen, weil Werder behutsam mit ihm umgeht. Die Chancen muss er dann aber auch nutzen“, sagte Julian Brandt dem „Sportinformationsdienst“ (SID) im BVB-Trainingslager in Bad Ragaz in der Schweiz: „Er ist ein guter Typ, aber vor allem ein guter Kicker“, ergänzte der Spieler von Borussia Dortmund angesprochen auf Bruder Jascha Brandt von Werder Bremen.

Werder Bremen: Talent Jascha Brandt erhält Lob von Bruder und BVB-Star Julian Brandt

Dass Jascha Brandt ein guter Fußballer ist, haben natürlich auch längst die Verantwortlichen in Bremen erkannt, weswegen der 19-Jährige bereits im März 2021 seinen Vertrag beim Bundesliga-Aufsteiger langfristig verlängert hat. Ein weiterer Lohn: Zuletzt durfte der gelernte Linksaußen Brandt, der in der vergangenen Saison in der U23 in der Regionalliga Nord als offensiver Mittelfeldspieler zum Einsatz kam, vermehrt bei den Profis von Werder Bremen mitmischen. Dort war Brandt auch im Zillertal-Trainingslager gut dabei, ehe ihn eine leichte Verletzung unterhalb des Knies ausbremste. Werders Leiter Profifußball und Scouting Clemens Fritz betonte unlängst, dass Brandt bis auf Weiteres bei den Profis mit trainieren soll.

Und wer weiß: Vielleicht kommt es für den deutschen U19-Nationalspieler Jascha Brandt ja wirklich bald zum Bundesliga-Duell mit dem großen Bruder Julian Brandt. Zuletzt gab es ein solches Aufeinandertreffen der beiden Brüder aus Borgfeld übrigens im vergangenen Winter bei einem Freizeitkick in der Halle. Und da, so berichtete es der BVB-Star schmunzelnd, „ist es ihm gelungen, mich nasszumachen“. (mwi)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare