Jascha Brandt durfte schon mal bei den Profis des SV Werder Bremen mittrainieren, jetzt hat das Talent seinen Vertrag verlängert. In der neuen Saison rückt er dann in die U23 auf.
+
Jascha Brandt durfte schon mal bei den Profis des SV Werder Bremen mittrainieren, jetzt hat das Talent seinen Vertrag verlängert. In der neuen Saison rückt er dann in die U23 auf.

Bruder von BVB-Star rückt in U23 auf

Großer Name, große Zukunft? SV Werder Bremen verlängert Vertrag mit Talent Jascha Brandt

Bremen – Werder Bremen hat Nachwuchsspieler Jascha Brandt weiter an sich gebunden. Wie der Verein am Mittwochmittag mitteilte, wurde der Vertrag des am vergangenen Samstag 18 Jahre alt gewordenen Abwehrtalents vorzeitig verlängert. Über die Laufzeit wurden zwar keine Angaben gemacht, aber es darf davon ausgegangen werden, dass Werder mit dem gebürtigen Bremer in den kommenden Jahren einiges vorhat. Denn die fußballerische Qualität trägt Brandt quasi schon im Namen.

Jascha Brandt ist der jüngere Bruder von Nationalspieler Julian Brandt (24/Borussia Dortmund), beide haben das Fußballspielen beim SC Borgfeld gelernt. Während Julian dem SV Werder Bremen aber durch die Lappen gegangen war und sich in der Jugendabteilung des VfL Wolfsburg an die Bundesliga heranarbeitete, ist Jascha seit 2018 Spieler des Bremer Leistungszentrums.

Im Sommer wird er aus der U19 in die U23 aufrücken, wie Björn Schierenbeck in einer Mitteilung des Clubs erklärt. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Jascha Brandt ein großes Talent langfristig an uns binden können. In den letzten Jahren hat er sich hervorragend entwickelt. Er ist für die neue Spielzeit fest für unseren U23-Kader vorgesehen“, so der Leiter des Leistungszentrums.

Werder Bremen: Jascha Brandt geht mit neuem Vertrag den nächsten Schritt

Der Plan, mit dem jüngeren der Brandt-Brüder in die Zukunft zu gehen, war bei Werder Bremen schon vor einigen Monaten offensichtlich geworden. Im November 2020 hatte Cheftrainer Florian Kohfeldt den linken Verteidiger schon einmal ins Training des Bundesliga-Teams eingebunden. Als Belohnung für gute Leistungen. „Wir wollen Jascha damit zeigen, dass wir ihn im Blick haben. Der Junge hat bei uns bisher eine gute Entwicklung genommen“, erklärte Kohfeldt damals.

Nun ist der neue Vertrag der nächste Schritt für Jascha Brandt, der sich die bietende Chance bei Werder nicht entgehen lassen wollte. „Es freut mich extrem, dass mir Werder Bremen weiterhin das Vertrauen schenkt. Ich verspüre sehr große Lust auf die nächsten Jahre und darauf, meine Entwicklung beim SVW fortzusetzen“, wird er in der Werder-Mitteilung zitiert. (csa)

Transfers: Kyu-hyun Park soll bleiben – zieht Werder Bremen die Kaufoption?

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare