Jascha Brandt auf dem Weg zum Profi-Training beim SV Werder Bremen
+
Jascha Brandt, kleiner Bruder von BVB-Star Julian Brandt, durfte am Donnerstag bei Werder Bremen ins Training der Profis reinschnuppern.

Bruder von BVB-Star Julian Brandt bei Werder

Schnupperkurs bei den Profis für Werder-Talent Jascha Brandt schon wieder beendet

Bremen – Am Ende schulterte er eine Tasche mit Trainingsutensilien, bekam von Coach Florian Kohfeldt noch einen Klaps mit auf den Weg in die Kabine und sah nach seinem ersten Training im Kreis der Bundesliga-Mannschaft von Werder Bremen nicht unglücklich aus. Für Jascha Brandt, Bruder von Nationalspieler Julian Brandt, war der Schnupperkurs bei den Profis ganz gut gelaufen.

Etwas mehr als eine Stunde dauerte am Donnerstagnachmittag die Einheit, an der der 17-Jährige teilnehmen durfte – als Anerkennung für gute Leistungen in der U19, wo er Stammspieler ist. Was ihm der Ausflug zu den Profis des SV Werder Bremen gebracht hat?

Clemens Fritz, Leiter Profi-Fußball, sagt es so: „Es tut jedem jungen Spieler gut, mal so eine Belohnung zu bekommen.“ Und eine Motivation ist es sowieso. Für Jascha Brandt wird der Abstecher ins Profi-Team zunächst aber ein einmaliges Glück bleiben. Kohfeldt hatte seine Trainingsteilnahme von vornherein auf diese eine Einheit begrenzt. Entsprechend ist er auch noch kein Thema für das Werder-Testspiel gegen den FC St. Pauli am Freitag. (csa)

Zur letzten Meldung vom 11. November 2020:

Bruder von BVB-Star Julian Brandt mischt heute bei den Werder Bremen-Profis mit - „Gutes Tempo, gute Dynamik und entwicklungsfähig“

Bremen – Julian Brandt (24) ist dem SV Werder Bremen damals durch die Lappen gegangen. Obwohl in Bremen geboren, ist der mittlerweile 33-fache deutsche Nationalspieler nie für den SV Werder aufgelaufen. SC Borgfeld, FC Oberneuland, VfL Wolfsburg, Bayer Leverkusen, Borussia Dortmund – das ist der Weg, den der ältere der Brandt-Brüder sehr erfolgreich genommen hat.

Sehr ärgerlich dagegen für Werder Bremen, dass der Club sich das Talent vor der eigenen Haustür hat entgehen lassen. Aber: Wo es einen älteren Bruder gibt, muss es auch einen jüngeren geben. Und der spielt beim SV Werder, darf sich am Donnerstag sogar das erste Mal im Training der Profis vorstellen. Jascha Brandt, 17 Jahre alt und linker Verteidiger in der U19, hat von Cheftrainer Florian Kohfeldt eine Einladung bekommen, im Bundesliga-Kader mitmischen zu dürfen.

„Wir wollen Jascha damit zeigen, dass wir ihn im Blick haben. Der Junge hat bei uns bisher eine gute Entwicklung genommen“, erklärt Kohfeldt die Maßnahme, die so außergewöhnlich allerdings nicht ist. Immer mal wieder zieht der Coach in Länderspielpausen Talente aus den U-Teams hoch ins Profi-Training. Meistens nur für eine oder zwei Einheiten. So auch für Jascha Brandt, der als 15-Jähriger vom SC Borgfeld ins Werder-Leistungszentrum gewechselt ist. Am Donnerstag darf er mittrainieren, danach geht es zurück in die U19, wo er auf der linken Außenbahn bis zur Unterbrechung der Saison gesetzt war.

Werder Bremen: Jascha Brandt und weitere Talente dürfen sich im Profi-Training zeigen

Clemens Fritz, Leiter Profi-Fußball beim SV Werder Bremen, sieht Jascha Brandt aber nicht auf eine Rolle festgelegt: „Er ist ein sehr vielseitiger Spieler, der verschiedene Positionen abdecken kann.“ Seine Stärken: „Ein gutes Tempo, eine gute Dynamik. Und er ist noch sehr jung, damit auch sehr entwicklungsfähig.“ Den Abstecher zu den Profis soll der Teenager „als Belohnung“ sehen, so Fritz: „Es tut ihm bestimmt auch gut, mal so reingeworfen zu werden.“

Jascha Brandt wird aber nicht das einzige neue Gesicht in der Trainingsgruppe beim SV Werder Bremen sein. Aus der U23 wird auch Abdenego Nankishi vorübergehend befördert. Der Deutsch-Angolaner, in der Regionalliga als Linksaußen und Mittelstürmer eingesetzt, darf sich wie Eren Dinkci, Maik Nawrocki, Kebba Badjie und Kyu-hyun Park in dieser Woche bei den Profis beweisen. (csa)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare