Jean-Manuel Mbom feiert mit Vorlagengeber Tahith Chong sein erstes Tor für Werder Bremen. Er traf im DFB-Pokal gegen Hannover 96 zum 3:0-Endstand.
+
Jean-Manuel Mbom feiert mit Vorlagengeber Tahith Chong sein erstes Tor für Werder Bremen. Er traf im DFB-Pokal gegen Hannover 96 zum 3:0-Endstand.

Erstes Profi-Tor von Jean-Manuel Mbom

Doch ein Torjäger? Mboms besonderer Moment beim SV Werder Bremen

Bremen – Was für eine Saison für Jean-Manuel Mbom! Wer hätte im Sommer gedacht, dass der Rückkehrer vom Drittligisten KFC Uerdingen so eine Rolle beim SV Werder Bremen spielen würde?

Zehn Mal kam der erst 20-Jährige in den bisher 13 Partien der Bundesliga-Hinrunde zum Einsatz, acht Mal stand er dabei in der Startelf. Wie auch am vergangenen Mittwoch im DFB-Pokal gegen Hannover 96 – und dort krönte Jean-Manuel Mbom sein super Halbjahr mit dem ersten Pflichtspiel-Tor für Werder Bremen.

„Ich glaube, ,Manu‘ feiert gute Weihnachten“, witzelte Trainer Florian Kohfeldt und lobte dann: „Dass ,Manu‘ auch noch ein Tor macht, das passt einfach. Er hat es insgesamt sehr gut gemacht, hatte kaum Fehler, war ballsicher und hat gut gegen den Ball gespielt.“ Ein typischer Mbom eben. Der junge Allrounder, der im Mittelfeld auf der Sechs oder Acht spielen kann, aber eben auch als Rechtsverteidiger aushelfen kann, liefert ziemlich verlässlich ab.

Werder Bremen: Jean-Manuel Mbom früher mit vielen Toren, heute mit vielen Gelben Karten

Okay, es gab da auch diesen Ballverlust in Frankfurt, den die Eintracht mit dem 1:1 bestrafte und Werder Bremen möglicherweise zwei Punkte kostete. Und schon am zehnten Spieltag musste Jean-Manuel Mbom nach seiner fünften Verwarnung eine Gelbsperre absitzen. Mitunter agiert der frisch gebackene U21-Nationalspieler noch etwas zu wild. Aber so ist das bei jungen Mentalitätsspielern, die schlagen schon mal über die Stränge.

Kohfeldt vertraut Mbom trotzdem regelmäßig. Und dessen Tor muss keine Eintagsfliege bleiben. Im Herren-Bereich war der 20-Jährige zwar bislang noch nicht so treffsicher, aber da gibt es ja noch diese Statistik aus der Saison 2016/17: Da erzielte Mbom in 20 Spielen der U17-Bundesliga 18 Tore für Werder Bremen – und das als Mittelfeldspieler. Daran darf er gerne anknüpfen. (kni) Auch interessant: Coach Florian Kohfeldt trickst mit verletztem Marco Friedl, der Werder aber nicht lange fehlen wird.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare