+
Thomas Delaney wird Werder wohl im Sommer verlassen.

Wechsel noch vor der WM?

Jetzt drückt Delaney aufs Tempo

Bremen/Kopenhagen - Am Wochenende wurde noch gefeiert. Die Hochzeit von Ex-Werder-Profi Jannik Vestergaard und dessen Jugendliebe Pernille war der Anlass.

Thomas Delaney durfte bei diesem Event nicht fehlen, er ist schließlich einer der ältesten Freunde Vestergaards. Schon als Achtjährige hatten die beiden aktuellen dänischen Nationalspieler gemeinsam in einem Team gekickt. Nun spielte Fußball für ein paar Stunden aber keine Rolle, das junge Ehepaar stand im Vordergrund. Und für den Gast Delaney war es die letzte Gelegenheit zur Entspannung, bevor für ihn Wochen beginnen, die womöglich die wichtigsten werden in seinem Fußballerleben.

Nach einem Verbleib in Bremen sieht es nicht aus

Denn am Montag hat für ihn und Vestergaard mit der dänischen Auswahl das Trainingslager in Helsingör zur Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in Russland begonnen. Parallel läuft in Bremen ein Prozess, an dessen Ende möglicherweise Delaneys Abschied vom SV Werder stehen wird. Sportchef Frank Baumann hat diese Tendenz gerade erst bestätigt. „Wir können nicht ausschließen, dass Thomas uns verlässt. Es ist so, dass sich der eine oder andere interessierte Club bezüglich eines Wechsels gemeldet hat. Wir sind in Gesprächen“, hatte er der „Bild“-Zeitung gesagt. 

Am Montag erklärte nun Delaney in Helsingör in einer Medienrunde, wie der Stand der Dinge aus seiner Sicht ist. Soviel vorweg: Nach einem Verbleib in Bremen sieht es trotz des bis 2021 laufenden Vertrags wahrlich nicht mehr aus.

Thomas Delaney (li.), Jannik Vestergaard (re.) im Trainingslager in der dänischen Stadt Helsingör.

„Die Wunschrichtung bei einem Wechsel wäre weiterhin die Premier League. Aber das heißt nicht, dass ich unbedingt dorthin wechseln muss. Aber ich habe gesagt, dass ich dort mal spielen möchte und das gilt immer noch“, erklärte der 26-Jährige, der sich mit dieser Aussage auch einen Wechsel innerhalb der Bundesliga offen hielt. Die Champions-League-Starter Borussia Dortmund und Schalke 04 gelten als Interessenten.

Marktwert kann steigen oder fallen

Während Frank Baumann in Bremen vorgab, bei den Gesprächen mit den Interessenten „keinen Zeitdruck“ zu haben und gerne auch die Wertentwicklung des Spielers durch dessen WM-Performance abwarten zu wollen, drückt Delaney selbst offenbar aufs Tempo. Eine Entscheidung noch vor der WM? Warum nicht? „Je früher die Situation geklärt werden kann, umso besser ist es. Mein Marktwert könnte durch die WM sowohl steigen als auch fallen“, meinte Delaney.

Kohfeldt fordert Klarheit

Diese Möglichkeiten kennt auch Baumann – und natürlich kann seine Vorgehensweise, das Interesse mehrerer Clubs zu bestätigen, auch als Startschuss für ein Bietergefecht gesehen werden. Mit dem Ziel, das Ganze bis zur WM zum Abschluss gebracht zu haben. Denn zur Personalie Delaney gehört auch, dass Werder-Trainer Florian Kohfeldt Klarheit bis zum Start der Vorbereitung gefordert hat. Vorerst gibt Thomas Delaney noch den weitgehend Orientierungs- und Ahnungslosen: „ Ich werde informiert, wenn sich irgendwas ergibt, das war bisher aber nicht der Fall.“

Thomas Delaney: Seine Karriere in Bildern

Thomas Delaney
Thomas Delaneys Karriere begann beim dänischen Meister FC Kopenhagen. Zunächst spielte er dort viele Jahre in der Jugend, dann schaffte er den Sprung zu den Profis. © imago
Thomas Delaney
Dort spielte Delaney sogar Champions League (hier im Duell mit Stefan Kießling von Bayer Leverkusen). © imago
Thomas Delaney
Mit dem FCK gewann der Mittelfeldspieler vier Mal die dänische Meisterschaft und vier Mal den Pokal. © imago
Thomas Delaney
Im Januar 2017 wechselte Delaney zum SV Werder Bremen, wo er bis 2021 unterschrieben hat. © Gumz
Thomas Delaney
In der Vorbereitung auf die Rückrunde der Saison 2016/17 konnte sich der dänische Nationalspieler schnell integrieren. © Gumz
Thomas Delaney
Im Testspiel im Trainingslager in Alhaurin el Grande (Spanien) zeigte Delaney erstmals, welche Qualitäten in ihm stecken. © Gumz
Thomas Delaney
Sein Bundesliga-Debüt feierte der Ex-Kopenhagener im Heimspiel gegen Borussia Dortmund. Werder verlor am Ende mit 1:2. © Gumz
Thomas Delaney
Der Mittelfeldspieler stopfte von Anfang an die Löcher im Bremer Zentrum und übernahm die Rolle eines Führungsspieler. © Gumz
Thomas Delaney
Sein erstes Tor für Werder erzielte Delaney per Freistoß beim 2:0-Sieg gegen Mainz 05... © imago
Thomas Delaney
...und feierte den Treffer anschließend mit seinen Teamkollegen. © Gumz
Thomas Delaney
Wenige Wochen später setzte Delaney einen drauf. Beim 5:2-Sieg gegen den SC Freiburg war der Däne mit drei Treffern und einem Assist der Mann des Spiels. © Gumz
Zur Saison 2017/2018 ist Delaney unumstrittener Führungsspieler. In Abwesenheit von Zlatko Junuzovic und Niklas Moisander führte er die Mannschaft zu Saisonbeginn sogar als Kapitän aufs Feld.
Zur Saison 2017/2018 ist Delaney unumstrittener Führungsspieler. In Abwesenheit von Zlatko Junuzovic und Niklas Moisander führte er die Mannschaft zu Saisonbeginn sogar als Kapitän aufs Feld. © gumzmedia
In der Saison 2017/18 durfte Delaney drei mal jubeln - wie hier gegen Borussia Mönchengladbach.
In der Saison 2017/18 durfte Delaney drei mal jubeln - wie hier gegen Borussia Mönchengladbach. © gumzmedia
Zur Saison 2018/2019 wechselt Thomas Delaney (hier mit BVB-Sportdirektor Michael Zorc) zu Borussia Dortmund. Werder kassiert 20 Millionen Euro Ablöse.
Zur Saison 2018/2019 wechselt Thomas Delaney (hier mit BVB-Sportdirektor Michael Zorc) zu Borussia Dortmund. Werder kassiert 20 Millionen Euro Ablöse. © BVB
Nach seinem Wechsel ging es für Delaney zur WM, wo er mit Dänemark im Achtelfinale gegen Vize-Weltmeister Kroatien rausgeflogen ist. Im Elfmeterschießen mussten sich die Dänen 3:2 geschlagen geben.
Nach seinem Wechsel ging es für Delaney zur WM, wo er mit Dänemark im Achtelfinale gegen Vize-Weltmeister Kroatien rausgeflogen ist. Im Elfmeterschießen mussten sich die Dänen 3:2 geschlagen geben. © imago

Schon gelesen?

Baumann verhandelt schon den Delaney-Verkauf

DFL gibt Spielpläne für die neue Saison am 29. Juni bekannt

Johannes Eggestein soll Neuer testen

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare