Jiri Pavlenka hat das Testspiel von Werder Bremen gegen Viktoria Berlin leicht verletzt verpasst.
+
Jiri Pavlenka hat das Testspiel von Werder Bremen gegen Viktoria Berlin leicht verletzt verpasst.

Torwart fehlt im Testspiel

Bei Werder-Torwart Jiri Pavlenka zwickt die Schulter – Ole Werner hofft auf schnelle Rückkehr

Bremen - Der Blick auf die Aufstellung des SV Werder Bremen überraschte durchaus. Denn zwischen den Pfosten stand beim Testspiel am Mittwoch gegen Viktoria Berlin doch tatsächlich Michael Zetterer. Eben jener Torhüter, der noch in den vergangenen Tagen beim Mannschaftstraining gefehlt und stattdessen abseits des Teams individuelle Einheiten abgespult hatte. Die eigentliche Nummer eins, Jiri Pavlenka, fehlte dagegen gänzlich. Gibt es also eine Neuauflage im Kampf um den Platz in Werders Tor?

Zumindest zu diesem Zeitpunkt ist die Frage mit einem Nein zu beantworten. „Es ist so, dass wir die Spielzeiten auf dieser Position in den Testspielen aufteilen“, sagte Trainer Ole Werner, der Mitte der zweiten Hälfte mit Luca Plogmann auch noch dem dritten Schlussmann des SV Werder Bremen ein bisschen Spielpraxis verschafft hatte.

Werder Bremen: Jiri Pavlenka soll im Testspiel gegen Hannover 96 wieder spielen

„,Zetti‘ hatte ein paar Probleme in den vergangenen Tagen, nun hat ,Pavlas‘ Probleme an der Schulter“, klärte Werders Coach auf. Der tschechische Torhüter war am Dienstagvormittag während des Trainings unglücklich mit Felix Agu zusammengeprallt, hatte anschließend aber weitergespielt. Nun also gab es eine kleine Pause. Und sie soll laut Ole Werner tatsächlich klein sein. „Es ist so, dass er am Samstag im Test gegen Hannover hoffentlich und sehr wahrscheinlich startet“, sagte Werner.

(Verfolgt das Testspiel Werder Bremen gegen Hannover 96 im Live-Ticker der DeichStube!)

Und wenn nicht? Dann könnte das Torhüter-Duell tatsächlich so kurz vor dem nächsten Pflichtspiel von Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf (15. Januar) noch einmal Fahrt aufnehmen. Im Sommer hatte bekanntlich Michael Zetterer zunächst den verletzten Jiri Pavlenka verdrängt und auch gespielt, als der Tscheche wieder fit war. Erst später entschied sich der damalige Trainer Markus Anfang doch wieder für einen Tausch – ohne dass Zetterer ernsthaft gepatzt hatte. (mbü)

Auch interessant

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare