Jürgen L. Born begutachtet eine Flasche Wein, Klaus Allofs und Thomas Schaaf schauen mit.
+
Jürgen L. Born (Mitte) bekommt zum 80. Geburtstag eine besondere Flasche Wein von seinen Werder-Bremen-Weggefährten Klaus Allofs (l.) und Thomas Schaaf geschenkt.

Ex-Werder-Boss feiert 80. Geburtstag

Werder feiert Born – mit legendärem Rotwein und Spezial-Blumen

Bremen – Klein, aber fein: In Coronazeiten wird nicht groß gefeiert, aber der SV Werder Bremen wollte einen seiner wichtigsten Macher trotzdem zum 80. Geburtstag ganz besonders ehren. Also gab es zum Ehrentag von Jürgen L. Born ein Mittagessen im schmucken Restaurant „Al Pappagallo“ mit 17 Gästen, die aus grün-weißer Sicht prominenter kaum sein konnten und sich tolle Geschenke für den ehemaligen Werder-Boss ausgedacht hatten.

„Von sieben bis acht Uhr haben die angerufen, die noch Geld von mir bekommen, danach dann auch ein paar Freunde“, antwortete Jürgen L. Born auf die erste Journalistenfrage gleich so, wie sie ihn alle kennen und schätzen gelernt haben: mit ganz viel Humor. „Er ist so lustig, und er hat immer noch so viel Power“, schwärmte Claudio Pizarro. Der Rekordschütze des SV Werder Bremen war gemeinsam mit Double-Held Ailton gekommen – mit einer Flasche Rotwein als Geschenk im Gepäck.

Werder Bremen: Jürgen L. Born feiert 80. Geburtstag - Kuriose Geschichte um Geschenk von der Tankstelle

Genauso wie das einstige Bremer Erfolgsduo Klaus Allofs und Thomas Schaaf. Deren edler Tropfen der noblen Marke Rothschild stammte aus dem Jahr 1999. „Als alles begann“, so Allofs. Er selbst hatte 1999 bei Werder als Manager angefangen, Schaaf als Trainer und Born als Vorsitzender des Vorstands (später der Geschäftsführung). „Hoffentlich trinken wir drei den mal zusammen“, wünschte sich Allofs.

Das ungewöhnlichste Geschenk des Tages ging auf das Konto von Ex-Profi Marco Bode: Der heutige Aufsichtsratschef hatte einen Blumenstrauß von der Tankstelle mitgebracht. So, wie es einst Born und Aufsichtsratsmitglied Hans Schulz vor einem Spiel in Rostock gemacht hatten, um auf Bodes 100. Bundesliga-Tor vorbereitet zu sein. Damals war der Strauß nicht zum Einsatz gekommen, weil Bode nicht getroffen hatte, wie er der „Bild“ berichtete. Diesmal sorgten die Blumen für große Lacher.

Werder Bremen organisiert Geburtstagsfeier: Jürgen L. Born geht das „unter die Haut“

Auch bei Max Lorenz, der Meister von 1965 fehlte natürlich ebenso wenig wie Borns Ex-Kollege aus der Geschäftsführung Manfred Müller. Die aktuellen Bosse Klaus Filbry, Frank Baumann und Hubertus Hess-Grunewald gratulierten ebenfalls. Immerhin zwei Frauen hatten es auf die Gästeliste geschafft: Borns Tochter Denise und die Bremer Sozialsenatorin Anja Stahrmann.

„Dass der Verein das für mich organisiert hat, das ist mir schon unter die Haut gegangen“, bedankte sich Jürgen L. Born bei Werder Bremen. Und das Motto des Tages gab dann Pizarro aus und deutete an, dass es durchaus eine längere Veranstaltung werden konnte: „Den Herrn Born muss man richtig feiern.“

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare