Florian Kainz
1 von 13
In seiner Jugend kickte Florian Kainz für Sturm Graz in allen Junioren-Mannschaften.
Florian Kainz
2 von 13
In seiner ersten Saison bei den Profis 2010/11 holte Sturm Graz die österreichische Meisterschaft. Kainz absolvierte bis 2014 insgesamt 122 Pflichtspiele für die Steirer und erzielte 21 Treffer. 
Florian Kainz
3 von 13
Zur Saison 2014/15 wechselte Kainz innerhalb der österreichischen Liga zu Rapid Wien, spielte dort in 84 Partien und schoss 15 Tore.
Im Juli 2016 verpflichtete Werder dann den jungen Österreicher.
4 von 13
Im Juli 2016 verpflichtete Werder dann den jungen Österreicher.
Für den Flügelspieler überwiesen die Grün-Weißen rund 3,5 Millionen Euro an Wien.
5 von 13
Für den Flügelspieler überwiesen die Grün-Weißen rund 3,5 Millionen Euro an Wien.
Unter Trainer Viktor Skripnik reichte es jedoch nur für einen Kurzeinsatz gegen Borussia Mönchengladbach.
6 von 13
Unter Trainer Viktor Skripnik reichte es jedoch nur für einen Kurzeinsatz gegen Borussia Mönchengladbach.
Und auch nachdem Alexander Nouri die Verantwortung bei den Werder-Profis übernahm, kam Kainz meist nur zu Kurzeinsätzen. 
7 von 13
Und auch nachdem Alexander Nouri die Verantwortung bei den Werder-Profis übernahm, kam Kainz meist nur zu Kurzeinsätzen. 
Florian Kainz
8 von 13
In der Saison 2016/17 stach der Joker dann zweimal gegen Hamburg und Leipzig.
Florian Kainz
9 von 13
Zu Beginn der Spielzeit 2017/18 entwickelte Kainz sich allerdings zum Stammspieler und einer festen Größe in Werders Mittelfeld.

Fotostrecke

Florian Kainz: Seine Karriere in Bildern

Florian Kainz wechselte im Juli 2016 von Rapid Wien zu Werder Bremen und hat danach eine starke Entwicklung gezeigt. Seine Karriere in Bildern. 

Auch interessant

Kommentare