Florian Kainz
1 von 13
In seiner Jugend kickte Florian Kainz für Sturm Graz in allen Junioren-Mannschaften.
Florian Kainz
2 von 13
In seiner ersten Saison bei den Profis 2010/11 holte Sturm Graz die österreichische Meisterschaft. Kainz absolvierte bis 2014 insgesamt 122 Pflichtspiele für die Steirer und erzielte 21 Treffer. 
Florian Kainz
3 von 13
Zur Saison 2014/15 wechselte Kainz innerhalb der österreichischen Liga zu Rapid Wien, spielte dort in 84 Partien und schoss 15 Tore.
Im Juli 2016 verpflichtete Werder dann den jungen Österreicher.
4 von 13
Im Juli 2016 verpflichtete Werder dann den jungen Österreicher.
Für den Flügelspieler überwiesen die Grün-Weißen rund 3,5 Millionen Euro an Wien.
5 von 13
Für den Flügelspieler überwiesen die Grün-Weißen rund 3,5 Millionen Euro an Wien.
Unter Trainer Viktor Skripnik reichte es jedoch nur für einen Kurzeinsatz gegen Borussia Mönchengladbach.
6 von 13
Unter Trainer Viktor Skripnik reichte es jedoch nur für einen Kurzeinsatz gegen Borussia Mönchengladbach.
Und auch nachdem Alexander Nouri die Verantwortung bei den Werder-Profis übernahm, kam Kainz meist nur zu Kurzeinsätzen. 
7 von 13
Und auch nachdem Alexander Nouri die Verantwortung bei den Werder-Profis übernahm, kam Kainz meist nur zu Kurzeinsätzen. 
Florian Kainz
8 von 13
In der Saison 2016/17 stach der Joker dann zweimal gegen Hamburg und Leipzig.
Florian Kainz
9 von 13
Zu Beginn der Spielzeit 2017/18 entwickelte Kainz sich allerdings zum Stammspieler und einer festen Größe in Werders Mittelfeld.

Fotostrecke

Florian Kainz: Seine Karriere in Bildern

Florian Kainz wechselte im Juli 2016 von Rapid Wien zu Werder Bremen und hat danach eine starke Entwicklung gezeigt. Seine Karriere in Bildern. 

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare