Izet Hajrovic
1 von 9
Izet Hajrovic spielte in den Jugendmannschaften des Grasshopper Club Zürich, für die U21 traf er 2009/10 in 23 Partien zehn Mal. Im selben Jahr durfte er auch sein Debüt bei den Profis feiern.
Izet Hajrovic
2 von 9
In den folgenden Saisons 2010/11 und 2011/12 spielte er dauerhaft in Zürichs erster Mannschaft, war aber nicht gesetzt. Erst 2012/13 wurde er zum Stammspieler, traf acht Mal und gewann mit den Grasshoppers den Schweizer Pokal. 
Izet Hajrovic
3 von 9
In der Winterpause 2013 wechselte Hajrovic nach einer erfolgreichen Hinrunde zum türkischen Club Galatasaray Istanbul. Dort wurde er weniger eingesetzt, spielte aber im Achtelfinale der Champions League und gewann den türkischen Pokal.
Zur Saison 2014/15 wechselte der Mittelfeldakteur zu Werder Bremen und kam in seiner ersten Saison auf 19 Bundesliga-Einsätze.
4 von 9
Zur Saison 2014/15 wechselte der Mittelfeldakteur zu Werder Bremen und kam in seiner ersten Saison auf 19 Bundesliga-Einsätze.
Izet Hajrovic
5 von 9
2015 wurde Hajrovic an die spanische SD Eibar verliehen, kam dort aber kaum zum Einsatz.
Izet Hajrovic
6 von 9
Hajrovic kehrte ein Jahr später zu Werder zurück, nach zehn Liga-Einsätzen zog er sich aber einen Kreuzbandriss zu und fiel für die restliche Saison aus.
Izet Hajrovic
7 von 9
Auch zu Beginn der Saison 2017/18 lief es nicht rund für ihn. In zehn Partien stand Hajrovic nur sieben Mal auf dem Platz, für einen Startelf-Einsatz reichte es nicht.
Izet Hajrovic
8 von 9
Der in der Schweiz geborene Bosnier lief in der U21-Nationalmannschaft noch für die Eidgenossen auf und nahm mit ihnen 2012 an der EM-Qualifikation teil.
Izet Hajrovic
9 von 9
Nach einem Länderspiel für die A-Nationalmannschaft der Schweiz entschied Hajrovic sich 2013 aber für Bosnien-Herzegowina und vertrat das Land 2014 bei der Weltmeisterschaft.

Fotostrecke

Izet Hajrovic: Seine Karriere in Bildern

Der Bosnier wurde 2014 von Werder verpflichtet und ein Jahr später verliehen. Nach seiner Rückkehr bremste eine Verletzung den Angriff auf die Startelf aus. Seine Karriere in Bildern.

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare