Niklas Moisander
1 von 13
Niklas Moisanders Karriere begann beim finnischen Klub Turun Palloseura, bevor ihn Ajax Amsterdam 2004 für die zweite Mannschaft verpflichtete. Von dort wechselte er 2006 zum FC Zwolle, zwei Jahre später nahm ihn der AZ Alkmaar unter Vertrag.
Niklas Moisander
2 von 13
Dort war er direkt Stammspieler und holte in seiner ersten Saison 2008/09 die niederländische Meisterschaft.
Niklas Moisander
3 von 13
Moisander absolvierte insgesamt über 150 Spiele für AZ Alkmaar, spielte in der Saison 2009/10 in der Champions League und in den beiden folgenden Jahren in der Europa League. 2012 rückte Alkmaar bis ins Viertelfinale vor, in den letzten Spielen mit Moisander als Kapitän.
Niklas Moisander
4 von 13
Nach seinem Wechsel zurück zu Ajax Amsterdam in der Saison 2012/13 erzielte der Innenverteidiger im ersten Spiel für den neuen Verein sein erstes von insgesamt sieben Toren für die Niederländer.
Niklas Moisander
5 von 13
In dieser Saison und in der folgenden konnte er zwei weitere Meisterschaften feiern. Seine letzte Spielzeit (2014/15) bei Ajax bestritt Moisander als Mannschaftskapitän.
Niklas Moisander
6 von 13
Im internationalen Geschäft war er mit Ajax in allen drei Jahren vertreten, da die Niederländer als Meister für die Gruppenphase der Champions League qualifiziert waren.
Niklas Moisander
7 von 13
Es folgte eine Saison in der italienischen Liga bei Sampdoria Genua 2015/16.
Im Sommer 2016 verpflichtete Werder Bremen den Innenverteidiger.
8 von 13
Im Sommer 2016 verpflichtete Werder Bremen den Innenverteidiger.
Niklas Moisander
9 von 13
Auch hier war er ganz schnell Stammspieler. 2016/17 absolvierte er 30 von 34 Ligaspielen.

Fotostrecke

Niklas Moisander: Seine Karriere in Bildern

In Niklas Moisander holte Werder sich einen erfahrenen Innenverteidiger ins Boot. Der Finne spielte lange in der niederländischen Erendivisie und sammelte dort Titel. Seine Karriere in Bildern.

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare