Kevin Vogt holte sich gegen den 1. FC Köln eine Gelbsperre ab und fehlt Werder Bremen im Relegations-Hinspiel.
+
Kevin Vogt holte sich gegen den 1. FC Köln eine Gelbsperre ab und fehlt Werder Bremen im Relegations-Hinspiel.

Abwehrspieler gesperrt!

Wer ersetzt Kevin Vogt bei Werder  im Relegations-Hinspiel gegen Heidenheim?

Bremen - Es gab nicht viel, was diesen glückseligen grün-weißen Samstagnachmittag trüben konnte – eine schlechte Nachricht musste der SV Werder Bremen dann aber doch hinnehmen: Im Hinspiel der Relegation muss der Verein am kommenden Donnerstag auf seinen Abwehrchef Kevin Vogt verzichten.

Der 28-Jährige hatte sich während des 6:1-Erfolgs des SV Werder Bremen gegen den 1. FC Köln nach einem taktischen Foul an Marco Höger seine fünfte Gelbe Karte abgeholt und ist nun gesperrt. Was unweigerlich die Frage aufwirft: Wer ersetzt Kevin Vogt? Varianten stehen Trainer Florian Kohfeldt gleich mehrere zur Verfügung.

Als Vogt vor dem Auswärtsspiel in Mainz wegen Adduktorenproblemen nicht zur Verfügung stand, beorderte Kohfeldt Spätstarter Christian Groß in die Startelf, der den Part als Pendler zwischen Fünferkette und defensivem Mittelfeld übernahm.

Werder Bremen ohne Kevin Vogt: Mehrere Ersatz-Möglichkeiten in der Relegation

Während des Spiels von Werder Bremen gegen Bayern München eine Woche zuvor hatte Kevin Vogt nach der ersten Halbzeit verletzt vom Platz gemusst, damals wurde er von Sebastian Langkamp ersetzt, der in die Innenverteidigung rückte und seine Sache gut machte. Im Vergleich zu Groß (14 Bundesligaspiele) verfügt der 32-Jährige mit 188 Bundesliga-Spielen über die deutlich größere Erfahrung, was für die Relegation gegen den 1. FC Heidenheim wichtig sein könnte.

Für Werder-Urgestein Philipp Bargfrede (205 Bundesligaspiele) gilt das Gleiche. Er könnte gegen Heidenheim für Vogt vor der Werder-Abwehr auflaufen, wenn es sein Körper denn zulässt. Eine Rolle, die theoretisch auch ein deutlich defensiv ausgerichteter Maximilian Eggestein übernehmen könnte. (dco)

Mehr News zu Werder Bremen

Für die Relegation: Der SV Werder Bremen verlängert alle auslaufenden Verträge - außer einen. Und: Niclas Füllkrug-Effekt? Warum Werder Bremen plötzlich wieder Tore schießt.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare