Kevin Vogt ist zurück im Mannschafts-Training des SV Werder Bremen. (Archiv)
+
Kevin Vogt ist zurück im Mannschafts-Training des SV Werder Bremen. (Archiv)

Geheime Einheit am Freitagvormittag

Überraschung: Vogt trainiert schon wieder mit den Werder-Kollegen

Bremen - Ups, wer geht denn da mit zum Geheimtraining des SV Werder Bremen? Kevin Vogt war am Freitagnachmittag bei der Übungseinheit der Mannschaft auf Platz 11 dabei. Wie intensiv der Abwehrspieler dort mitwirken konnte, ist nicht bekannt.

Vogt hatte sich vor zwei Wochen in der Partie bei RB Leipzig einen Sehnenanriss im Hüftbeuger zugezogen. Der 28-Jährige sollte deshalb mindestens die beiden Partien gegen Dortmund und Frankfurt verpassen, hieß es bei Werder Bremen. Das Spiel am Sonntag gegen die Eintracht wurde inzwischen von der Deutschen Fußball-Liga (DFL) abgesagt. Kevin Vogt hat also noch etwas mehr Zeit, um fit zu werden. Vielleicht ist er dann schon am Mittwoch im DFB-Pokal-Viertelfinale in Frankfurt wieder dabei. Werder könnte ihn vor allen Dingen auch wegen seiner kämpferischen Einstellung sehr gut gebrauchen. (kni)

Zur letzten Meldung vom 28. Februar 2020

Trio kehrt bei Werder zurück - Bargfrede individuell

Bremen – Gute Nachrichten vom Training des SV Werder Bremen: Am Donnerstagnachmittag sind drei Profis in den Kreis der Mannschaft zurückgekehrt.

Leonardo Bittencourt, der im Heimspiel gegen Borussia Dortmund (0:2) einen Schlag auf den Fuß hatte einstecken müssen, trainierte ebenso wieder mit den Kollegen wie Kapitän Niklas Moisander und Christian Groß. Beide hatten zuletzt individuelle Einheiten absolviert. 

Werder Bremen: Marco Friedl fehlt weiter krank

Auf der anderen Seite fehlten allerdings auch einige Profis während der Einheit am Osterdeich. Marco Friedl (krank) musste passen, auch Philipp Bargfrede, der am Dienstag Teile des Teamtrainings absolviert hatte, war nicht mit dabei. „Ich muss schauen, wie es mir geht, wenn ich wieder voll mit der Mannschaft trainieren kann. Etwas Genaues kann ich noch nicht sagen“, wird das Bremer Urgestein auf „Werder.de“ zitiert. Er fühle sich „momentan sehr gut und bin froh, wieder dabei zu sein.“

Auch Ludwig Augustinsson und Theodor Gebre Selassie sowie Claudio Pizarro und Kevin Vogt trainierten am Donnerstag jeweils individuell. Ob sie für Werder Bremen im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt zur Verfügung stehen werden, ist noch offen. (dco)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare