Marvin Ducksch (2022, SV Werder Bremen), Ciriaco Sforza (1997, 1. FC Kaiserslautern) und Oka Nikolov (2012, Eintracht Frankfurt) stiegen allesamt in die Bundesliga auf.
+
Marvin Ducksch (2022, SV Werder Bremen), Ciriaco Sforza (1997, 1. FC Kaiserslautern) und Oka Nikolov (2012, Eintracht Frankfurt) stiegen allesamt in die Bundesliga auf.

Statistik als Werder-Mutmacher

Schafft Werder den Klassenerhalt? So schlugen sich die Bundesliga-Aufsteiger in der jüngeren Vergangenheit

Bremen – Es ist die Frage aller Fragen, die in den kommenden Wochen und Monaten über dem Weserstadion am Osterdeich kreisen wird: Schafft der SV Werder Bremen nach dem Aufstieg in die Bundesliga nun auch den Klassenerhalt? Ein Blick in die jüngere Vergangenheit macht zumindest Hoffnung, ein prominentes Beispiel auch: So schlugen sich die Bundesliga-Aufsteiger der letzten 23 Jahre.

Der Jubel über den direkten Wiederaufstieg war kaum abgeklungen, da nahm die Eintracht aus Frankfurt im Sommer 2012 so richtig Fahrt auf. Der Aufsteiger legte einen furiosen Start in die Bundesliga hin, gewann die ersten vier Liga-Spiele in Serie, was nicht nur einen neuen Vereinsrekord bedeutete, sondern was bis dato auch noch keinem Bundesliga-Aufsteiger jemals zuvor gelungen war. Am Saisonende landete die SGE mit 51 Punkten auf Platz sechs – und damit in der Europa League. Der letzte Aufsteiger, dem dieses Kunststück zuvor gelungen ist, war der 1. FC Kaiserslautern, der 1998 unter der Regie von Werder-Bremen-Legende Otto Rehhagel spektakulär die Deutsche Meisterschaft gewonnen hatte.

Schon gelesen? Fans von Werder Bremen müssen deutlich mehr Geld für Bier im Weserstadion bezahlen!

Werder Bremen und Co.: So schlugen sich die Bundesliga-Aufsteiger in diesem Jahrtausend

Dass der SV Werder Bremen in der kommenden Saison auf einer ähnlichen Erfolgswelle surfen wird, darf bezweifelt werden. Dennoch macht ein Blick in die Statistikbücher Hoffnung, dass es nach der erfolgreichen Zweitliga-Saison für die Grün-Weißen eine Etage höher zumindest mit dem Ligaverbleib klappen könnte.

Rückblick: Seit der Saison 1999/2000 gab es in 23 Spielzeiten insgesamt 59 Aufsteiger in die Fußball-Bundesliga. 23 dieser 59 Teams schafften nach dem Abstieg in die 2. Liga im Folgejahr den direkten Wiederaufstieg – sowie die beiden jetzigen Bundesliga-Aufsteiger Werder Bremen und Schalke 04. Aber wie schnitten die Aufsteiger in diesem Jahrtausend ab? Die Antwort: 21 von 59 Aufsteigern sind in der Folgesaison direkt wieder abgestiegen, immerhin 38 hielten die Klasse. Anders ausgedrückt: mehr als jeder dritte Aufsteiger stieg gleich wieder ab. (mwi) Schon gelesen? So seht Ihr das Bundesliga-Auftaktspiel von Werder Bremen beim VfL Wolfsburg live im TV und im Live-Stream!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare