Kyu-Hyun Park macht bei Werder Bremen den „Gangnam Style“.
+
Kyu-Hyun Park macht bei Werder Bremen den „Gangnam Style“.

Park tanzt für die Werder-Kollegen

Kyu-Hyun Parks Popstar-Performance: Werder-Profi geht zu „Gangnam Style“ ab

Für viele Neuzugänge gehören sie eher zum peinlichen Pflichtprogramm: Gesangseinlagen zum Einstand. „Musik ist nicht von meins“, hat kürzlich etwa Lars Lukas Mai nach seinem Wechsel zu Werder Bremen erklärt. Mit „Marmor, Stein und Eisen bricht“ dürfte er sich eher durch den Auftritt gequält haben. Aber es geht auch anders, ganz anders: Kyu-Hyun Park hat jetzt bei einem Teamabend eine echte Popstar-Performance hingelegt.

Der Südkoreaner, der nach seiner Leihe fest von Werder Bremen verpflichtet wurde, ist zu „Gangnam Style“ seines Landsmanns Psy richtig abgegangen. Bei einem Mannschaftsabend im Trainingslager im Zillertal singt und tanzt er ausgelassen, heizt das Publikum an und nimmt einen Besen als Gitarre. Im Hintergrund des Videos, das von der Nummer im Internet kursiert (Park hatte es zunächst selbst auf Youtube veröffentlicht), johlen die Mitspieler. In Kyu-Hyun Park hat Werder Bremen zweifellos einen extrem offenen und lustigen Typen dazugewonnen. Ob die viele Energie von den 14 rohen Eiern kommt, die der Linksverteidiger täglich trinkt?

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare