GER, 1.FBL, Werder Bremen vs SC Freiburg
+
Lamine Sane musste im Spiel gegen SC Freiburg nach 41 Minuten vom Platz.

Erleichterung bei Werder

Lamine Sane nicht schwer verletzt

Bremen - Am Sonntag gab es Klarheit – und Werder war einigermaßen erleichtert. Die Verletzung, die sich Innenverteidiger Lamine Sane im Heimspiel gegen den SC Freiburg zugezogen hatte, ist nicht so schwerwiegend wie befürchtet.

Der 29-jährige Senegalese erlitt „kleinere Einrisse am Außenband im rechten Knie“, wie Werder mitteilte. „Wir sind erst mal erfreut, dass es keine monatelange Auszeit wird“, sagte Sportchef Frank Baumann. Wie lange Sane fehlt, mochte er jedoch nicht prophezeien: „Das ist schwer zu sagen – auch, weil er noch einen Bluterguss im Knie hat. Warten wir mal die nächsten Tage ab, dann haben wir ein noch klareres Bild.“

Beim Auswärtsspiel auf Schalke wird Sane mit sehr großer Wahrscheinlichkeit fehlen und vermutlich erneut durch Milos Veljkovic ersetzt, der schon gegen Freiburg für ihn reingekommen war. Danach ist Länderspielpause – und Zeit für Sane, sich wieder heranzuarbeiten. Der Neuzugang von Girondins Bordeaux, zuletzt mit ansteigender Form, musste am Samstag kurz vor der Pause mit schmerzverzerrtem Gesicht und Tränen in den Augen ausgewechselt werden.

Der Freiburger Marc Torrejon war bei einer Ecke unglücklich auf ihn draufgefallen und hatte ihn ausgerechnet an seinem Problemknie erwischt, an dem Sane im Vorjahr operiert worden war. Die Nachwirkungen spürte er auch während seiner ersten Monate bei Werder noch. Er trainierte häufig individuell und dosierte nach Spielen immer wieder die Belastung.
mr

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare