Neuzugang Lee Buchanan feierte ein ordentliches Debüt im Trikot des SV Werder Bremen. Allerdings wäre es fast zu einer kuriosen Trikot-Panne gekommen.
+
Neuzugang Lee Buchanan feierte ein ordentliches Debüt im Trikot des SV Werder Bremen. Allerdings wäre es fast zu einer kuriosen Trikot-Panne gekommen.

Werder-Neuzugang mit Debüt

Falsches Jersey, aber dann macht Lee Buchanan bei Werder Bremen vieles richtig

Innsbruck – Lange, sehr lange hatte dieser Transfer gedauert, umso schneller musste es bei der Werder-Premiere von Lee Buchanan gehen. Offenbar etwas zu schnell, denn der Neuzugang von Derby County stand im Testspiel gegen Besiktas Istanbul (1:2) im falschen Trikot am Spielfeldrand, als er bereits nach 17 Minuten für den verletzten Anthony Jung eingewechselt werden sollte. Gerade noch rechtzeitig wurde der Fehler bemerkt. Und danach machte der 21-jährige Engländer auf der linken Abwehrseite vieles richtig.

Von Trainer Ole Werner gab es ein „gut“ und weitere lobende Worte: „Er hatte eine gute Klarheit bei eigenem Ballbesitz. Man sieht, welche Qualitäten, welche Dynamik er hat.“ Allerdings riskierte Lee Buchanan bei seinem ersten Spiel im Trikot des SV Werder Bremen auch nicht zu viel nach vorne und sah beim zweiten Gegentor nicht ganz so gut aus – genauso wie einige Kollegen. „Natürlich hat er noch Nachholbedarf bei der Abstimmung mit den Mitspielern, aber er ist ja auch erst ein paar Tage bei uns“, meinte Werner.

„Man sieht, welche Qualitäten er hat“: Ole Werner zufrieden mit Werder Bremen-Debüt von Neuzugang Lee Buchanan

Lee Buchanan war erst vor einer Woche zum Team gestoßen, nachdem sich sein Transfer wegen vertraglicher Besonderheiten wie ein Kaugummi gezogen hatte. Nach wochenlangem Warten durfte der U21-Nationalspieler seinen Club Derby County dann wegen des Besitzerwechsels ablösefrei verlassen. Ein Glücksfall für Werder Bremen. Buchanan kann – so der erste Eindruck - auf der linken Seite eine Alternative zum erfahrenen Anthony Jung werden. Und künftig wird er sicher auch das richtige Trikot mit der Rückennummer 26 tragen.

„Es war nicht geplant, dass ein so früher Wechsel stattfindet. Lee musste also schnell in die Kabine und hat vielleicht das erstbeste Trikot gegriffen“, berichtete Werner und musste selbst ein wenig schmunzeln, dass der Stadionsprecher im Tivoli-Stadion Lee Buchanan als Benjamin Goller angekündigt hatte. Ihm war entgangen, dass der Engländer schnell noch das Trikot des Kollegen gegen das eigene eingetauscht hatte. (kni)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare