Neuzugang Lee Buchanan kostet den SV Werder Bremen jetzt doch eine geringe Ablösesumme.
+
Neuzugang Lee Buchanan kostet den SV Werder Bremen jetzt doch Geld.

Das kostet der Werder-Neuzugang

Werder Bremen muss doch für Neuzugang Lee Buchanan zahlen, aber keine Ablöse

Bremen – Es war ein Transfercoup und bleibt es auch, wenngleich der SV Werder Bremen für die Verpflichtung von Lee Buchanan nun doch noch Geld an den englischen Drittligisten Derby County überweisen muss. Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine Ablösesumme, sondern um eine Ausbildungsentschädigung für Spieler unter 23 Jahren.

Nach Informationen der DeichStube geht es um eine Summe von rund 500.000 Euro. Via Twitter verkündete Derby County am Freitagmittag: „Werder Bremen hat akzeptiert, dass die Verpflichtung von Lee Buchanan kein kostenloser Transfer war und uns nach den FIFA-Bestimmungen der volle Anspruch auf Trainingsvergütung zusteht. Viel Glück in der Bundesliga, Lee!“ Clemens Fritz als Werders Leiter Profifußball bestätigt gegenüber der DeichStube diese Meldung: „Wir wussten, dass da noch etwas kommen kann und hatten das eingeplant. Das ist ein ganz normaler Prozess.“

Verfolgt das DFB-Pokal-Duell des SV Werder Bremen gegen Energie Cottbus im Live-Ticker der DeichStube!

Neuzugang Lee Buchanan kostet den SV Werder Bremen nun doch Geld

Spieler unter 23 Jahre sind eigentlich nie richtig ablösefrei. In Deutschland spricht man von einer Ausbildungsentschädigung, in England von einer Trainingsvergütung. Das soll die ausbildende Clubs zumindest ein bisschen für ihren meist langjährigen Einsatz entlohnen. Auch Werder Bremen profitiert häufig von dieser Regelung. Der Fall Buchanan ist allerdings etwas speziell. Weil es beim insolventen Absteiger in die 3. Liga einen Besitzerwechsel gab, machte der 21-Jährige von einem Sonderkündigungsrecht Gebrauch. Unklar war zunächst, ob dadurch auch die Trainingsvergütung wegfallen könnte. Doch da gab es nun eine Einigung, die nicht unverdient für Derby County ist. Buchanan hat dort seine ganze Jugend verbracht und ist zum Profi gemacht worden.

Werder Bremen zahlt an Derby County Trainingsvergütung für Lee Buchanan

Die Ausgabe von rund einer halben Million Euro hätte sich Werder Bremen trotzdem gerne gespart, andererseits ist Lee Buchanan damit immer noch ein Schnäppchen. Der englische U 21-Nationalspieler hat laut transfermarkt.de einen Wert von 3,5 Millionen Euro. Gerade englische Clubs wären bereit gewesen, noch mehr als Ablöse für den talentierten Linksverteidiger auszugeben. Doch Buchanan wollte unbedingt in der Bundesliga seinen nächsten Karriereschritt machen – und zwar bei Werder. Die ersten Eindrücke sind mehr als positiv. Möglicherweise steht er schon am Montag beim ersten Pflichtspiel im Pokal gegen Energie Cottbus in der Startelf. Dabei würde Buchanan sicherlich auch davon profitieren, dass Stammkraft Anthony Jung nach seinen muskulären Problemen etwas Rückstand hat. Anderseits hat der schnelle Engländer mit guten Leistungen in den Testspielen und im Training bewiesen, dass er eine echte Alternative auf der linken Seite sein kann. (kni)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare