Club-Legende Max Lorenz hat keine Angst vor einem Abstieg des SV Werder Bremen.
+
Club-Legende Max Lorenz hat keine Angst vor einem Abstieg des SV Werder Bremen.

Vor dem Abstiegsfinale gegen Gladbach

Werder-Legende Lorenz fordert: „Wir müssen alle zusammenhalten“

Bremen - Anruf bei Max Lorenz. Denn wenn einer auch in den schwierigsten Momenten des Lebens Optimismus verbreiten kann, dann diese Legende des SV Werder Bremen.

Der 81-Jährige, der 1965 als Spieler mit Werder Bremen die erste Meisterschaft geholt hat, ist für seine positive Einstellung bekannt - und er macht im Gespräch mit der DeichStube allen Mut, dass Werder in der Liga bleibt.

Max Lorenz, haben Sie keine Angst, dass Werder absteigt?

Angst habe ich nie. Und ich hoffe auch, dass die Mannschaft keine Angst hat. Aber das wird Thomas Schaaf schon hinbekommen. Was ich so mitbekomme, macht Thomas das richtig gut. Ich bin wirklich guter Hoffnung, dass wir gewinnen und den Klassenerhalt schaffen.

(Verfolgt das Bundesliga-Spiel Werder Bremen gegen Borussia Mönchengladbach im Live-Ticker der DeichStube!)

Werder hat aber seit neun Spielen nicht mehr gewonnen und davon sogar acht verloren.

Das zählt jetzt nicht mehr. Und es bringt auch nichts, den Kopf hängen zu lassen. Egal, wo ich hinkomme, werde ich gefragt: ,Max, bleiben wir drin?‘ Und ich antworte immer: ,Natürlich!‘ Wir sind doch Werder, wir spielen in unserem Weserstadion. Wir müssen einfach alle daran glauben. Dann hilft uns vielleicht auch der da oben noch ein bisschen mit.

Max Lorenz: Abstieg? „Werder Bremen wäre ganz sicher nicht erledigt!“

Aber wer soll denn die Tore zum Sieg schießen?

Ganz ehrlich: Das weiß ich auch nicht. Aber das ist ja auch egal. Irgendeiner wird sich da schon finden. Natürlich ist die Mannschaft nicht so gut, wir stehen nicht zufällig da unten. Es sind Fehler gemacht worden. Vielleicht hat man sich auch zu spät von Florian Kohfeldt getrennt, wobei ich den als Trainer eigentlich immer ganz gut fand. Er hätte vielleicht etwas frecher zu seinen Spielern sein sollen. Aber das ist jetzt alles nicht wichtig: Jetzt zählt nur Werder - und wir müssen alle zusammenhalten.

Und wenn das für den Klassenerhalt nicht reichen sollte?

Dann wäre ich sehr, sehr traurig, aber Werder ganz sicher nicht erledigt. Dann stehen wir eben wieder auf! Aber ich bin mir sicher, dass es dazu gar nicht kommen wird. Wir werden das schon irgendwie packen, wir müssen es einfach packen.

(Auch interessant: So seht Ihr das Bundesliga-Spiel Werder Bremen gegen Borussia Mönchengladbach live im TV und im Live-Stream.) Und: Die Aufstellung von Werder Bremen im Abstiegskampf-Finale gegen Gladbach – so dürfte die Werder-Startelf aussehen!

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare