Noch bis Saisonende ist Oliver Reck, ehemaliger Torwart des SV Werder Bremen, Trainer beim SSV Jeddeloh II. Dann verlässt er den Regionalligisten.
+
Noch bis Saisonende ist Oliver Reck, ehemaliger Torwart des SV Werder Bremen, Trainer beim SSV Jeddeloh II. Dann verlässt er den Regionalligisten.

Reck verlängert nicht als Trainer

Ex-Werder-Torwart Reck verlässt Regionalligisten Jeddeloh II

Oldenburg – Oliver Reck, der frühere Torwart des SV Werder Bremen, wird den Fußball-Regionalligisten SSV Jeddeloh II nach dieser Saison nach zweieinhalb Jahren als Trainer verlassen.

Update: Oliver Reck wird neuer Trainer des FC Rot-Weiß Koblenz aus der Regionalliga Südwest!

Man sei „gemeinsam übereingekommen“, den im Sommer auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern, gaben die Niedersachsen am Mittwochabend bekannt. Oliver Recks Ziel sei es „weiterhin, unter professionellen Bedingungen zu arbeiten“, wird der 57-Jährige in der Mitteilung des SSV Jeddeloh II zitiert.

Werder Bremen-Ex-Torwart Oliver Reck bleibt nicht länger Trainer beim SSV Jeddeloh II

Der frühere Torwart von Werder Bremen und Schalke 04 übernahm den Dorfclub aus der Nähe von Oldenburg in der Winterpause der Saison 2019/20. Kurz darauf begann die Coronavirus-Pandemie. „Ich habe hier in den zweieinhalb Jahren meine Ziele mit dem Verein erreicht“, sagte Oliver Reck. „Wir haben in jeder Saison die Herausforderung Klassenerhalt gehabt und diese Aufgabe gemeinsam gemeistert. Dieses wird uns auch dieses Jahr gelingen.“

Oliver Reck, der mit Werder Bremen zwei Mal Deutscher Meister, zwei Mal DFB-Pokal-Sieger und 1992 Europapokalsieger der Pokalsieger wurde, trainierte im Profibereich bereits Fortuna Düsseldorf sowie den MSV Duisburg. Zudem gehörte Reck mehrere Jahre zum Trainerstab des FC Schalke 04. (dpa/han)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare