Leonardo Bittencourt musste das Training des SV Werder Bremen am Freitag vorzeitig beendet.
+
Leonardo Bittencourt musste das Training des SV Werder Bremen am Freitag vorzeitig beendet.

Vorsichtsmaßnahme im Werder-Training

Werder-Training: Entwarnung bei Bittencourt

Bremen - Mit einem Eisverband an der linken Wade hat Leonardo Bittencourt am Freitagmittag das Training des SV Werder Bremen beendet und ließ sich im Golfcart zurück in Richtung Kabine fahren.

Anlass zur Beunruhigung war das allerdings nicht. Wie Werder Bremen auf Nachfrage mitteilte, handelte es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme, verletzt sei Leonardo Bittencourt nicht.

Werder Bremen-Training: Leonardo Bittencourt bricht Einheit ab, Trio fehlt im zweiten Teil

Während der Einheit, deren zweiter Teil unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand, fehlte Werder Bremens Mittelfeldspieler Niklas Schmidt im Kreise der Kollegen. Grund dafür war ein privater Termin. Anthony Jung und Dikeni Salifou trainierten derweil individuell. Für sie kommt ein Einsatz im letzten Testspiel des SV Werder Bremen am Samstag (17 Uhr, DeichStube-Liveticker) gegen den FC Emmen nicht in Frage. (dco) Auch interessant: So seht Ihr das Testspiel Werder Bremen gegen FC Emmen live im TV und im Live-Stream!

Zur letzten Meldung vom 21. Juli 2022:

Werder Bremen-Profi Anthony Jung zurück im Mannschaftstraining

Bremen – Knapp zwei Wochen lang musste er kürzertreten, nun ist Anthony Jung zurück: Der Verteidiger des SV Werder Bremen stand am Donnerstagvormittag nach auskurierten Oberschenkelproblemen erstmals wieder gemeinsam mit seinen Kollegen auf dem Trainingsplatz.

Ob es beim 30-Jährigen bereits zu einem Einsatz im Testspiel des SV Werder Bremen gegen den FC Emmen (Samstag, 17 Uhr) reicht, ist noch nicht bekannt. Auch Eren Dinkci, der sich seit dem 3:3 im Test gegen Twente Enschede genau wie Anthony Jung mit muskulären Problemen im Oberschenkel plagt, ist am Donnerstag auf dem Platz zurückgekehrt – allerdings nur für eine individuelle Einheit.

Werder Bremen-Rückkehrer Anthony Jung nach Oberschenkelproblemen wieder im Mannschaftstraining

Es wird also noch etwas dauern, ehe der 20-Jährige wieder zur Verfügung steht. Noch länger dauern dürfte es bei Dikeni Salifou (Muskelfaserriss im Adduktorenbereich) und Manuel Mbom (Achillessehnenriss). Das Duo befindet sich seit Mitte der Woche aber immerhin wieder in Bremen, um dort seine Reha fortzusetzen. (dco)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare