Leonardo Bittencourt hat seinen Vertrag bei Werder Bremen vorzeitig verlängert.
+
Leonardo Bittencourt hat seinen Vertrag bei Werder Bremen vorzeitig verlängert.

Vertragsverlängerung fix

Leonardo Bittencourt bleibt länger in Bremen: Werder-Profi unterschreibt vorzeitig einen neuen Vertrag

Bremen – Die vielleicht schönsten Sätze hatte Leonardo Bittencourt schon direkt nach seinem Dienstantritt beim SV Werder Bremen gesagt. „Zu mir passt ein Verein, der Tradition hat, Geschichte, wo die Zuschauer eine Rolle spielen. Ein Club, mit dem ich mich identifizieren kann. Das war der Grund für den Wechsel zu Werder.“ Diese Worte stammen aus dem Sommer 2019, damals war der Mittelfeldspieler noch auf Leihbasis nach Bremen gekommen. Ein Jahr später wurde Bittencourt fest verpflichtet, weil er seinen Worten Taten folgen ließ – nun hat der 28-Jährige seinen ohnehin noch zwei Jahre laufenden Vertrag vorzeitig verlängert.

„Er ist ein absoluter Führungsspieler, hat enorm viel Erfahrung und hat auch bei uns viel erlebt“, wird Clemens Fritz als Leiter Profifußball in einer Mitteilung des SV Werder Bremen zitiert. „Er bringt unheimlich viel von dieser Erfahrung in unsere junge Mannschaft ein. Nach dem Abstieg hat er eine wichtige Rolle eingenommen, gerade auch neben dem Platz. Und auch in dieser Saison sieht man einfach, welch wichtigen Stellenwert er genießt.“

Werder Bremen: Leonardo Bittencourts Leistungen nach dem Aufstieg deutlich verbessert

Leonardo Bittencourts bisherige Bremer Zeit lief trotzdem nicht immer optimal. Während der Abstiegssaison und auch in der Zweitliga-Spielzeit kritisierten Fans und Medien immer mal wieder, dass der Offensivakteur sein Können mitunter viel zu selten zeige – was allerdings auch an Verletzungspausen lag. Nach dem Wiederaufstieg zeigte sich der Deutsch-Brasilianer deutlich verbessert, war vom Saisonstart weg eine echte Stütze des Teams. Ausgerechnet dann bremste ihn eine Verletzung im Rippenbereich wieder mehrere Wochen aus, zuletzt stoppte ihn eine Erkältung. Beim Pokal-Aus gegen Paderborn avancierte er mit einem vergebenen Elfmeter zwar zur tragischen Figur, hatte zuvor aber bewiesen, wie wertvoll er auf dem Platz für Werder Bremen ist. Diese Wichtigkeit will er nun wieder langfristig zeigen.

Leonardo Bittencourt über Werder Bremen: „Sportlich passt alles - Wohlfühlfaktor hoch“

„Meine Familie und ich haben uns vom ersten Moment bei Werder und in Bremen wohl gefühlt. Sportlich hatten wir mit dem Abstieg einige stürmische Momente zu überstehen. Doch gerade in diesen Momenten spürt man, wie ein Verein und seine Anhänger ticken“, erklärte Leonardo Bittencourt: „Gleiches gilt für die wahnsinnige Euphorie nach dem Aufstieg. Das ist in Bremen wirklich außergewöhnlich. Sportlich passt hier einfach alles, der Wohlfühlfaktor für die Familie ist hoch und das war ebenfalls einer der entscheidenden Gründe.“ Darüber hinaus schob er einen nicht unwichtigen Nebensatz hinterher: „Finanzielle Dinge haben da eher eine untergeordnete Rolle gespielt.“ Die Lust auf Grün-Weiß hat das nicht geschmälert. „Ich freue mich jetzt einfach auf alles, was mit Werder vor mir liegt“, betonte Bittencourt. (mbü)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare