Leichte Verletzung: Leonardo Bittencourt von Werder Bremen wurde nach seiner Auswechslung gegen Hannover 96 auf der Bank behandelt.
+
Leichte Verletzung: Leonardo Bittencourt von Werder Bremen wurde nach seiner Auswechslung gegen Hannover 96 auf der Bank behandelt.

Nach Werder-Sieg in Hannover

Verletzt ausgewechselt, aber Werder Bremen gibt Entwarnung bei Leonardo Bittencourt

Hannover – Allzu viel hat während Werder Bremens 4:1-Erfolg in Hannover nicht dazu gefehlt, dass sich Leonardo Bittencourt an seinem 28. Geburtstag selbst ein besonders schönes Geschenk gemacht hätte. Per Fallrückzieher hatte der Werder-Profi Hannovers Torhüter Martin Hansen kurz vor der Pause zu einer Glanztat gezwungen und damit für einen der zahlreichen Höhepunkte des Spiels gesorgt.

In der Schlussphase stand Leonardo Bittencourt dann wieder im Mittelpunkt, dieses Mal allerdings aus weniger erfreulichen Gründen. Nach einem Zweikampf mit Maximilian Beier blieb er liegen und musste verletzt ausgewechselt werden. „Er hat einen Pferdekuss abbekommen“, klärte Werder-Trainer Ole Werner später auf – und betonte: „Für mich war es ein Wahnsinn, dass die Aktion nicht geahndet wurde. Das war ein klares Foul abseits des Balls.“

Werder Bremen: Leonardo Bittencourt leicht verletzt raus gegen Hannover 96

Immerhin: In Werners Ärger mischte sich keine gesteigerte Sorge um Leonardo Bittencourt. „Ich glaube nicht, dass es etwas Schlimmeres ist“, sagte der Coach des SV Werder Bremen. Heißt: Beim Start in die Vorbereitung wird Bittencourt ziemlich sicher wieder dabei sein. (dco)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare