+
Theodor Gebre Selassie traf mit Werder zuletzt 2015 auf den FC Valencia.

Am Tag der Fans

Letzter Härtetest gegen Valencia

Bremen - Bevor es ernst wird und Werder in die neue Saison startet, treffen die Bremer am Samstag im letzten Test auf den FC Valencia.

Für die grün-weißen Anhänger soll es ein toller Abschluss des Tags der Fans werden. Für die Werder-Profis ist es die Generalprobe vor dem DFB-Pokal-Spiel gegen den Drittligisten Würzburger Kickers in neun Tagen (Samstag, 12. August, 20.45 Uhr).

Anstoß der Partie gegen den spanischen Erstligisten aus Valencia ist um 18 Uhr im Weserstadion. Sky Sport News HD überträgt die Begegnung live im TV. Werder trifft dabei auf einen alten Bekannten: Aymen Abdennour. Der Tunesier spielte in der Saison 2009/10 für die Bremer (acht Einsätze). Seit 2015 läuft der Innenverteidiger für Valencia auf.

Mit A-Elf gegen Valencia

Er spielt bei dem Club, gegen den Werder zuletzt vor sieben Jahren ein Pflichtspiel bestritten hat. Im Achtelfinale der Europa League in der Saison 2009/2010 war das. Im Hinspiel trennten sich die beiden Vereine mit einem 1:1, das Rückspiel im Weserstadion endete mit einem echten Torfestival. Nach einem 1:3-Rückstand starteten die Bremer eine spektakuläre Aufholjagd, am Ende hieß es 4:4. Dei Bremer Treffer markierten Hugo Almeida, Torsten Frings, Marko Marin und Claudio Pizarro. Werder verpasste aber aufgrund der Auswärtstor-Regel den Einzug ins Viertelfinale.

Im Testspiel am Samstag werden die Karten neu gemischt. Trainer Alexander Nouri wird mit hoher Wahrscheinlichkeit nahezu die Startelf auf den Platz schicken, die auch eine Woche später gegen die Würzburger Kickers im Pokal auflaufen wird. Man darf also gespannt sein, welche Spieler Nouri in der Vorbereitung am meisten überzeugt haben und Kandidaten für die Anfangsformation sind.

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare