+
Luca Caldirola (3.v.l.) zeigte gegen Schalke 04 eine gute Leistung.

Aus dem Lazarett in die englische Woche

Caldirola gleich voll gefordert

Bremen - Wenn Spieler lange verletzt waren, dann werden sie von ihren Trainern meist sehr behutsam wieder an die alte Wettkampfhärte herangeführt.

Erst ein Kurzeinsatz, dann womöglich wieder Pause, dann irgendwann zurück zur vollen Belastung. Bei Luca Caldirola ist das anders. Der Italiener war wegen eines gebrochenen Knöchels 202 Tage lang nicht in der Bundesliga zum Einsatz gekommen, sein Comeback bei Werder feiert er nun in einer englischen Woche – und das als wichtige Stammkraft.

„Ich bin sehr froh, dass Luca nach einer so langen Pause schon auf diesem Niveau ist“, sagte Werders Trainer Alexander Nouri gestern während der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt. Bereits in Freiburg, als Caldirola erst kurz vor dem Anpfiff erfahren hatte, dass er für den verletzten Lamine Sane in die Dreierkette rückt, bot der 26-Jährige einen starken Auftritt, den er beim 3:0-Heimerfolg gegen Schalke 04 sogar noch einmal steigerte. „Er hat zwei gute Leistungen gezeigt“, lobte Nouri, der auch in Frankfurt wieder auf Caldirola setzten wird, weil Sane weiterhin fehlt.

Dass drei Spiele über 90 Minuten innerhalb von sieben Tagen für einen gerade erst wieder fitten Spieler vielleicht etwas zu viel sind, glaubt Nouri nicht: „Natürlich muss man mit Bedacht und Vorsicht agieren“, sagte er, betonte aber auch: „Im Hinblick auf Frankfurt sehe ich keine Probleme.“

Gebre Selassie, Kruse und Eggestein erlegen Schalke

Werder Bremen gegen Schalke 04.
Werder Bremen hat mit 3:0 gegen Schalke 04 gewonnen. © nordphoto
Werder Bremen gegen Schalke 04.
Werder Bremen hat mit 3:0 gegen Schalke 04 gewonnen. © nordphoto
Werder Bremen gegen Schalke 04.
Werder Bremen hat mit 3:0 gegen Schalke 04 gewonnen. © nordphoto
Werder Bremen gegen Schalke 04.
Werder Bremen hat mit 3:0 gegen Schalke 04 gewonnen. © nordphoto
Werder Bremen gegen Schalke 04.
Werder Bremen hat mit 3:0 gegen Schalke 04 gewonnen. © nordphoto
Werder Bremen gegen Schalke 04.
Werder Bremen hat mit 3:0 gegen Schalke 04 gewonnen. © nordphoto
Werder Bremen gegen Schalke 04.
Werder Bremen hat mit 3:0 gegen Schalke 04 gewonnen. © nordphoto
Werder Bremen gegen Schalke 04.
Werder Bremen hat mit 3:0 gegen Schalke 04 gewonnen. © nordphoto
Werder Bremen gegen Schalke 04.
Werder Bremen hat mit 3:0 gegen Schalke 04 gewonnen. © nordphoto
Werder Bremen gegen Schalke 04.
Werder Bremen hat mit 3:0 gegen Schalke 04 gewonnen. © nordphoto
Werder Bremen gegen Schalke 04.
Werder Bremen hat mit 3:0 gegen Schalke 04 gewonnen. © nordphoto
Werder Bremen gegen Schalke 04.
Werder Bremen hat mit 3:0 gegen Schalke 04 gewonnen. © nordphoto
Werder Bremen gegen Schalke 04.
Werder Bremen hat mit 3:0 gegen Schalke 04 gewonnen. © nordphoto
Werder Bremen gegen Schalke 04.
Werder Bremen hat mit 3:0 gegen Schalke 04 gewonnen. © nordphoto
Werder Bremen gegen Schalke 04.
Werder Bremen hat mit 3:0 gegen Schalke 04 gewonnen. © nordphoto
Werder Bremen gegen Schalke 04.
Werder Bremen hat mit 3:0 gegen Schalke 04 gewonnen. © nordphoto
Werder Bremen gegen Schalke 04.
Werder Bremen hat mit 3:0 gegen Schalke 04 gewonnen. © nordphoto
Werder Bremen gegen Schalke 04.
Werder Bremen hat mit 3:0 gegen Schalke 04 gewonnen. © nordphoto
Werder Bremen gegen Schalke 04.
Werder Bremen hat mit 3:0 gegen Schalke 04 gewonnen. © nordphoto
Werder Bremen gegen Schalke 04.
Werder Bremen hat mit 3:0 gegen Schalke 04 gewonnen. © nordphoto
Werder Bremen gegen Schalke 04.
Werder Bremen hat mit 3:0 gegen Schalke 04 gewonnen. © nordphoto

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare