+
11. Februar 2018: Nach vier Minuten köpfte Ludwig Augsustinsson im Spiel gegen den VfL Wolfsubrg sein erstes Bundesliga-Tor. Werder gewinnt am 22. Spieltag mit 3:1.

Werder-Verteidiger

Augustinsson verspricht „große Saison“

Bremen - Ein Spiel steht zwar noch aus, aber da Werder den Klassenerhalt vor dem letzten Bundesliga-Duell beim FSV Mainz 05 (Samstag, 15.30 Uhr) schon in der Tasche hat, ist die Zeit des Zurückblickens und Fazitziehens an der Weser längst angebrochen.

„Wir hatten einen sehr schweren Start in die Saison, haben uns dann aber enorm gesteigert“, sagt Linksverteidiger Ludwig Augustinsson, der den Bremer Fans schon jetzt so richtig Lust auf die neue Spielzeit macht: „Ich denke, dass die nächste Saison für uns von Beginn an richtig gut wird. Es könnte eine große Saison für Werder werden.“ 

Einen konkreten Tabellenplatz oder gar das Wort Europa nimmt der Schwede zwar nicht in den Mund, das muss er aber auch gar nicht, um verständlich zu machen, in welche Richtung es für Werder seiner Meinung nach geht. „Wir werden deutlich besser abschneiden als in dieser Saison“, versprach Augustinsson.

Delaney mit Deja-vu-Erlebnis

Sein Teamkollege Thomas Delaney pflichtet dem Schweden bei. „Unter Florian Kohfeldt haben wir uns wirklich verbessert“, sagt der Däne, der im Januar nach eigener Aussage ein Deja-vu-Erlebnis hatte. Werder stand mit dem Rücken zur Wand und kämpfte sich nach und nach aus dem Tabellenkeller heraus - genauso, wie es im Vorjahr gelaufen war. „Wir sind eine Mannschaft, der deutlich größerer Respekt entgegengebracht wird, als es der Tabellenplatz vermuten lässt“, sagt Delaney - und legt sich fest: „Nächste Saison wird noch besser.“

Milos Veljkovic, Ludwig Augustinsson und Thomas Delaney am Dienstag bei einer Medienrunde.

Damit das klappt, will und muss Werder weiter hart an sich arbeiten. Das weiß auch Milos Veljkovic. Der Serbe spricht von „viel Luft nach oben, um uns zu verbessern“ und ist sich sicher, dass seiner Mannschaft dieser Schritt gelingen wird: „Mit Florian als Trainer können wir noch viel mehr erreichen.“

Schon gelesen?

Veljkovic, Augustinsson und Delaney: Ein Trio für Russland

Augustinsson sieht WM als „großes Schaufenster“

Wie geht es mit Johannsson weiter?

Schon gesehen?

„Deutschland ist wie eine Maschine“: Delaney, Augustinsson und Veljkovic über die WM-Gruppen

Die Deichstube lädt ein!

Taktik-Experte Tobias Escher liest in der DeichStube am Brommyplatz

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare