Abwehr-Talent Maik Nawrocki wechselt von Werder Bremen zu Legia Warschau.
+
Abwehr-Talent Maik Nawrocki wechselt von Werder Bremen zu Legia Warschau.

Werder-Transfer-News

Nawrocki-Wechsel zu Legia Warschau: Auch Werder Bremen hat eine Option

Bremen – Ein bisschen speziell ist dieser Wechsel schon, denn es gibt Verwirrung bei den Modalitäten. Der SV Werder Bremen leiht Maik Nawrocki für ein Jahr an den polnischen Meister Legia Warschau aus.

So weit, so gut. Aber es verwundert schon ein wenig, dass Legia Warschau von einer Kaufoption für das 20-jährige Abwehrtalent berichtet. Schließlich hat Werder Bremen stets betont, langfristig auf das Eigengewächs setzen zu wollen. Maik Nawrocki ist in Bremen geboren und spielt seit seinem fünften Lebensjahr für Werder. Da darf schon von einer besonderen Beziehung gesprochen werden.

Transfers: Werder Bremen verleiht Maik Nawrocki an Legia Warschau - Clemens Fritz: „Wir haben auch eine Option“

Daran hat sich offenbar auch nichts geändert, wie eine Aussage von Clemens Fritz vermuten lässt. „Wir haben auch eine Option“, stellte Werders Leiter Profifußball auf Nachfrage der DeichStube klar: „Wir wissen um die Qualitäten von Maik.“ Und von denen soll irgendwann auch wieder Werder Bremen profitieren. Bislang langte es für Nawrocki nur zu Einsätzen für die U23 in der Regionalliga, immerhin hinterließ er vor einem Jahr im Trainingslager der Profis im Zillertal einen sehr ordentlichen Eindruck.

Nun geht es für ihn erst mal in Polen weiter. Bereits in den vergangenen vier Monaten war er an Warta Posen ausgeliehen. Dort lief der Verteidiger zwar nur dreimal auf (ein Tor), lieferte aber offenbar genügend Gründe, dass sich in Legia Warschau ein noch besserer Club für den polnischen Junioren-Nationalspieler interessierte. „Ich habe das Gefühl, dass Legia der beste Ort ist, um den nächsten Schritt in meiner Entwicklung zu machen – der größte Verein in Polen, bekannt in Europa, mit einer sehr guten Infrastruktur“, wird Nawrocki auf der Internetseite seines neuen Clubs zitiert. (kni/han) Auch interessant: Werder Bremen und Florian Kohfeldt - Das teure Warten auf eine glückliche Fügung!

Zur letzten Meldung vom 15. Juni 2021:

Fix: Werder Bremen verleiht Maik Nawrocki an den polnischen Meister Legia Warschau

Jetzt ist es offiziell: Maik Nawrocki wechselt zu Legia Warschau - allerdings zunächst nur auf Zeit. Der SV Werder Bremen verleiht das Abwehr-Talent für ein Jahr an den polnischen Meister.

Wie Legia Warschau mitteilt, sicherten sich die Polen dabei aber eine Kaufoption. „Ich habe das Gefühl, dass Legia der beste Ort ist, um den nächsten Schritt in meiner Entwicklung zu machen - der größte Verein in Polen, bekannt in Europa, mit einer sehr guten Infrastruktur“, sagt Maik Nawrocki auf der Internetseite seines neuen Clubs.

Werder Bremen-Transfers: Maik Nawrocki soll sich bei Legia Warschau entwickeln

„Nachdem Maik zuletzt bereits Spielpraxis in der ersten, polnischen Liga sammeln konnte, freuen wir uns, dass er auch in den kommenden Saison dort spielen kann“, sagt Sportchef Frank Baumann in einer Mitteilung des SV Werder Bremen. „Mit Legia Warschau haben wir einen sehr guten Club gefunden, in dem Maik sich weiterentwickeln kann.“ Der Transfer innerhalb Polens hatte sich bereits in den vergangenen Tagen abgezeichnet.

Für Maik Nawrocki ist der Sprung zum polnischen Meister nominell eine Verbesserung, aber mit Sicherheit auch eine größere Herausforderung. In den vergangenen vier Monaten war der 20-Jährige bereits an Warta Posen verliehen. Dort lief er zwar nur drei Mal auf (ein Tor), lieferte aber offenbar schon genügend Gründe, dass sich in Legia Warschau ein noch besserer Club für den polnischen Junioren-Nationalspieler interessierte. (han)

Zur letzten Meldung vom 14. Juni 2021:

Nur der Medizincheck steht noch aus: Werder Bremen-Talent Maik Nawrocki wechselt zum polnischen Meister Legia Warschau

Bremen - Jetzt ist alles klar: Maik Nawrocki wechselt vom SV Werder Bremen zu Legia Warschau - das hat der polnische Meister am Montag mitgeteilt. Lediglich der obligatorische Medizincheck steht vor dem Leihgeschäft noch aus.

Seit Februar war Maik Nawrocki vom SV Werder Bremen an den polnischen Erstligisten Warta Posen ausgeliehen, für den er nach neun Ligaspielen ohne Einsatz an den letzten drei Spieltagen auf dem Platz stand und ein Tor erzielte. Das hat offenbar gereicht, um den polnischen Meister Legia Warschau von einem Transfer des 20-jährigen Verteidigers zu überzeugen. Vorbehaltlich der sportmedizinischen Untersuchung soll Nawrocki nach Angaben des Clubs in den kommenden Tagen einen Vertrag unterschreiben. (tst)

Letzte Meldung vom 11. Juni 2021:

Werder Bremen: Talent Maik Nawrocki vor Wechsel zu Legia Warschau?

Seit Februar war Werder Bremens Talent Maik Nawrocki an den polnischen Erstligisten Warta Posen ausgeliehen, für den er nach neun Ligaspielen ohne Einsatz an den letzten drei Spieltagen auf dem Platz stand und ein Tor erzielte.

Das hat offenbar ausgereicht, um einen anderen Verein aus der Liga auf sich aufmerksam zu machen. Wie das Internetportal „legia.net“ berichtet, ist der polnische Meister Legia Warschau an einer Verpflichtung von Maik Nawrocki interessiert. Der 20-Jährige ist gebürtiger Bremer, seine Eltern stammen allerdings aus Polen. Bei Werder Bremen durchlief Nawrocki seit 2006 die komplette Nachwuchsabteilung, ehe er im Sommer 2020 in die Bremer U23 (Regionalliga) aufrückte.

Bei Werder Bremen hat Maik Nawrocki einen Vertrag bis 2023

Für Polen lief der Abwehrspieler von der U15 bis zur U19 für sämtliche Nachwuchsnationalmannschaften auf. Legia Warschau soll schon mehrmals an einer Verpflichtung Nawrockis interessiert gewesen sein. Geklappt hat es bisher nicht. Offenbar will der Verein nun einen neuen Anlauf wagen. Nawrockis Vertrag in Bremen läuft noch bis Sommer 2023. (dco) Auch interessant: „Höhere Ambitionen als in der 2. Liga zu spielen“: Augustinsson kündigt Abschied von Werder an.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare