+
Björn Schierenbeck hat Manasse Fionouke für die U23 von Werder Bremen verpflichtet.

Aus der Oberliga zu Werder Bremen

Noch ein Neuzugang für Werders U23: Schierenbeck holt Fionouke

Bremen – Fünf externe Neuzugänge waren es bislang, jetzt kommt für die U23 des SV Werder Bremen Nummer sechs hinzu: Von Oberligist SC Victoria Hamburg wechselt Innenverteidiger Manasse Fionouke (20) zu dem Regionalligisten. 

„Für mich ist das ein wichtiger Schritt in meiner Karriere“, sagt der Deutsch-Togolese Manasse Fionouke in einer Mitteilung von Werder Bremen. Björn Schierenbeck, Direktor des Werder-Leistungszentrums, sieht in dem Abwehrspieler einen typischen Fall für eine erst später einsetzende Werder-Nachwuchsarbeit. „Wir wollen immer wieder Spielern, die aus unserer Region kommen, eine Chance geben. Manasse ist so ein Spieler. Wir hoffen, dass er seine Entwicklung fortsetzt“, erklärt der Ex-Profi.

Werder Bremen: Manasse Fionouke freut sich über Transfer

Manasse Fionouke spielte in der Jugend für Concordia Hamburg, Holstein Kiel und den Niendorfer TSV, ehe er beim SC Victoria mit 23 Saisoneinsätzen in der Oberliga Stammspieler wurde. „Mit der U19 durfte ich schon gegen den SV Werder spielen. Dass ich jetzt ein Teil dieses Clubs werde, freut mich sehr“, sagt der Neuzugang.

Vor Fionouke hatte Werder Bremen bereits die Außenangreifer Benjamin Goller (Schalke 04) und Kebba Badjie (VfL Oldenburg), Mittelfeldakteur Marin Pudic (Bayern München) sowie die Innenverteidiger Dominik Becker (1. FC Köln) und Niklas Wiemann (Schalke 04) verpflichtet. Aus der eigenen U 19 kommen Felix Buer (Torwart), Pascal Hackethal, Henry Rorig (beide Außenverteidiger), die Mittelfeldspieler Ilia Gruev, David Philipp sowie die Stürmer Fred MCMensah Quarshie und Luc Ihorst dazu. Als Abgänge stehen bislang zehn Akteure fest.

Mehr News zu Werder Bremen

Lernt einen U23-Spieler besser kennen: Bei uns spricht Marin Pudic im Interview über seinen Wechsel von Bayern München zu Werder Bremen, über Florian Kohfeldt, Niko Kovac und Carlo Ancelotti. Eine andere Personalie lässt derweil Fans von Werder Bremen aufhorchen: Marco Bode als DFB-Präsident? Das sagt der Werder-Boss zum Vorschlag einer Politikerin.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare