+
Wann darf Werder Bremen um Davie Selke (l.) und Kevin Vogt wieder mit der ganzen Mannschaft (und ohne Mundschutz) trainieren?

Coronavirus-Pandemie

Teamtraining nach zweiter Testrunde? Werder muss wohl noch warten

Bremen – Donnerstag war nichts. Und wenn auch am Sonntag, bei der zweiten großen Testrunde der Bundesliga, kein Spieler oder Mitarbeiter des SV Werder Bremen positiv auf das Coronavirus getestet worden ist, dann könnte es doch am Montag losgehen mit dem Mannschaftstraining. Oder?

Voraussetzung für den Einstieg in den „normalen“ Trainingsbetriebs ist laut DFL-Konzept für jeden Profi, beide Testrunden ohne Ergebnis überstanden zu haben. Das Ergebnis der Sonntagstests von Werder Bremen wird Montagvormittag vorliegen. Doch das ist nur das eine. Das andere ist die Erlaubnis der örtlichen Behörden für Werder – und die wird in Bremen vermutlich nicht zeitgleich mit den Testergebnissen eingehen.

Werder Bremen-Konkurrent SC Paderborn mit früherem Trainingsstart?

Zuletzt hieß es, die große Entscheidung durch Kanzlerin Angela Merkel und die 16 Ministerpräsidenten der Länder am Mittwoch abwarten zu wollen, bevor Werder Bremen grünes Licht für das Mannschaftstraining bekommt. Bislang dürfen alle Bundesligisten nur in Kleingruppen, aber nicht im Mannschaftsverbund trainieren.

Bei Liga-Schlusslicht SC Paderborn könnte damit früher als in Bremen Schluss sein. Der direkte Werder-Konkurrent plant den Wiedereinstieg ins Teamtraining für Montag – es droht also bereits die erste kleine Wettbewerbsverzerrung, wenn die Bundesliga-Clubs nicht zeitgleich mit dem Übungsbetrieb in Teamstärke beginnen können. (csa)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare