Es war eine große Bühne für Marco Friedl: Der Verteidiger des SV Werder Bremen spielte am Dienstagabend mit Österreich gegen England und träumt jetzt von der EM!
+
Es war eine große Bühne für Marco Friedl: Der Verteidiger des SV Werder Bremen spielte am Dienstagabend mit Österreich gegen England und träumt jetzt von der EM!

(Noch)-Verteidiger von Werder Bremen

Der EM-Traum lebt: Werder-Profi Friedl feiert dritten Länderspiel-Einsatz bei Niederlage gegen England

Middlesbrough – Auf den Tag genau eine Woche nach seiner Berufung in den endgültigen Kader für die EM-Endrunde hat Marco Friedl seinen dritten Länderspieleinsatz für die österreichische Nationalmannschaft bestritten. Bei der 0:1-Niederlage gegen England stand der 23-jährige Innenverteidiger des SV Werder Bremen über die volle Distanz auf dem Platz, zeigte im Riverside-Stadium des FC Middlesbrough eine ordentliche Leistung und darf sich nun sogar Hoffnungen auf Spielzeit bei der Europameisterschaft machen.

Das Siegtor der Engländer in der 57. Minute durch Bukayo Saka (FC Arsenal) konnte allerdings auch Marco Friedl, der als linker Innenverteidiger in einer Dreierkette zum Einsatz kam, nicht verhindern. Am kommenden Sonntag (17.30 Uhr) wartet schon die nächste Gelegenheit auf den Profi von Werder Bremen, um sich vor seinem ersten großen internationalen Turnier weiter ins Rampenlicht zu spielen. Dann empfängt das Team von Trainer Franco Foda zur EM-Generalprobe im Wiener Ernst-Happel-Stadion die Slowakei. Bei der Europameisterschaft (11. Juni bis 11. Juli) spielt Österreich in Gruppe C gegen Nordmazedonien (13. Juni), die Niederlande (17. Juni) und die Ukraine (21. Juni). (mwi) Auch interessant: Anfang feiert Premiere in Lohne: Werder legt die ersten beiden Testspiele fest. Und: Co-Trainer vor dem Abgang - Tim Borowski kehrt Werder offenbar den Rücken!

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare