Marco Grote, ehemaliger Nachwuchscoach des SV Werder Bremen, ist jetzt Cheftrainer von Apollon Smyrnis in Griechenland.
+
Marco Grote, ehemaliger Nachwuchscoach des SV Werder Bremen, ist jetzt Cheftrainer von Apollon Smyrnis in Griechenland.

Grote soll Apollon Smyrnis vor dem Abstieg bewahren

Neuer Job für Grote: Werders Ex-Nachwuchstrainer wird Chefcoach in Griechenland

Athen – Marco Grote hat einen neuen Job gefunden: Der ehemalige Jugendtrainer des SV Werder Bremen heuert bei Apollon Smyrnis an und soll den griechischen Erstligisten nun vor dem Abstieg retten.  

Zwölf Jahre hatte Marco Grote unterschiedliche Jugendmannschaften des SV Werder Bremen trainiert, ehe sein Vertrag bei den Grün-Weißen im Sommer 2020 nicht verlängert wurde. Anschließend wurde er Cheftrainer beim VfL Osnabrück. Mit den Niedersachsen lief für den 49-Jährigen zu Beginn richtig gut, doch dann folgte der Absturz – Grote wurde im Februar 2021 bereits wieder entlassen. Jetzt der Wechsel zum Athener Club Apollon Smyrnis, der auch schon von Ex-Werder-Profi Valerien Ismael (aktuell West Bromwich Albion) trainiert wurde.

Werder Bremen: Ex-Nachwuchstrainer Marco Grote wird Chefcoach von Apollon Smyrnis

Apollon Smyrnis steht aktuell mit nur einem Sieg und acht Punkten aus 13 Spielen auf dem letzten Platz der griechischen Super League. Der Auftrag für Marco Grote ist klar: Der Abstieg soll unbedingt vermieden werden. (tst)

Letzte Meldung vom 15. Februar 2021:

VfL Osnabrück entlässt Ex-Werder-Bremen-Nachwuchscoach Marco Grote

Das ist bitter für Marco Grote: Der ehemalige Nachwuchscoach des SV Werder Bremen ist am Montagmorgen als Cheftrainer des Zweitligisten VfL Osnabrück entlassen worden. Die Niedersachsen hatten die letzten sieben Partien verloren und sind dadurch nach gutem Start in Abstiegsgefahr geraten.

Co-Trainer Deniz Dogan wurde einen Tag nach der 0:1-Niederlage des VfL Osnabrück in Darmstadt ebenfalls mit sofortiger Wirkung freigestellt. Als Interimstrainer betreut Florian Fulland die Mannschaft bis auf Weiteres, wie der Verein meldet. Marco Grote hatte in der vergangenen Saison noch die U19 des SV Werder Bremen betreut.

Werder Bremen: Ex-Trainer Marco Grote beim VfL Osnabrück freigestellt

Mit den Nachwuchsmannschaften der Grün-Weißen konnte er in der Vergangenheit große Erfolge feiern, trotzdem wurde der im Sommer auslaufende Vertrag mit dem 48-Jährigen nicht verlängert. Grote fand allerdings schnell eine gute Alternative, stieg im Sommer beim VfL Osnabrück erstmals ins Profi-Geschäft ein. Und mit den Niedersachsen lief es zu Beginn richtig gut. Doch dann folgte der Absturz. Grotes Verhältnis zur Mannschaft soll zerrüttet gewesen sein. (kni)

Auch interessant

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare