Nachdenkliche Blicke beim SV Werder Bremen: Die Marktwerte von Roger Assalé, Romano Schmid, Marco Friedl und Co. sind im Rahmen eines Updates von „transfermarkt.de“ erneut gefallen.
+
Nachdenkliche Blicke beim SV Werder Bremen: Die Marktwerte von Roger Assalé, Romano Schmid, Marco Friedl und Co. sind im Rahmen eines Updates von „transfermarkt.de“ erneut gefallen.

Friedl und Co. verlieren deutlich

Werder Bremens Marktwerte stürzen weiter ab: Größtes Minus in der 2. Bundesliga

Bremen – Das Branchen-Portal „Transfermarkt.de“ hat im Rahmen eines Komplett-Updates die Marktwerte der 2. Bundesliga aktualisiert. Für den SV Werder Bremen setzt es ein Gesamt-Minus in Höhe von 3,9 Millionen Euro – der größte Kader-Wertverlust im gesamten Unterhaus.

Neue Marktwerte in der 2. Bundesliga – und der SV Werder Bremen verliert weiter an Boden. Der Gesamtmarktwert des Bremer Kaders wurde von 43,25 Millionen auf jetzt 39,35 Millionen Euro korrigiert. Bereits im Oktober wurden die Werder-Marktwerte herabgestuft, nun geht es weiter runter. Werder unter Neu-Trainer Ole Werner hat mit 39,35 Millionen allerdings noch immer den wertvollsten Kader in Liga zwei vor dem Hamburger SV (35,55 Millionen Euro) und dem FC Schalke 04 (30,6 Millionen Euro).

Neue Marktwerte für Werder Bremen: Marco Friedl und Roger Assalé sind die großen Verlierer

„Mit 3,9 Millionen Euro Minus verliert Werder von allen Zweitligisten am meisten an Kaderwert. Auch wenn mit dem Trainerwechsel ein Aufwärtstrend zu erkennen ist, spielen die Bremer weit unter den Erwartungen und Spieler wie Marco Friedl oder Roger Assalé, die zu Saisonbeginn noch Erstliga-Marktwerte hatten, können dem bislang nichts entgegensetzen“ wird Tobias Kröger, Marktwertverantwortlicher in Deutschland, in einer Mitteilung von „Transfermarkt.de“ zitiert.

Die größten Verlierer im Zuge des Marktwerte-Updates sind beim SV Werder Bremen Marco Friedl, Romano Schmid und Roger Assalé, deren Marktwerte jeweils um 1 Million Euro herabgestuft wurden: Friedl ist „nur“ noch 3,5 Millionen Euro wert, Schmid 3 Millionen und Assalés Marktwert wird nun auf 1,5 Millionen Euro taxiert. „Friedl steht mit Werder zehn Zähler hinter St. Pauli und hatte sich kurz vor Ende des Sommertransferfensters eher in der 1. Liga statt an der Weser gesehen – damals mit 7,5 Mio. Euro noch wertvollster Zweitliga-Profi.

Werder Bremen-Gewinner: Ilia Gruev kann seinen Marktwert verdoppeln

Vier Monate und zwei Abwertungen später ist Friedl bei Werder Bremen wieder Stammkraft, kann seinen Marktwert aber erneut nicht bestätigen und wird von 4,5 Mio. auf 3,5 Mio. Euro abgewertet“, so Kröger von „TM.de“: „Er hat sich nach einem schwierigen Saisonstart zuletzt gefangen und hat noch Luft nach oben. Anstatt herauszustechen, schwimmt er jedoch nur mit und bewirbt sich so nicht für höhere Aufgaben.“ Ebenfalls abgewertet wurden Lars Lukas Mai und Mitchell Weiser (jeweils von 2 auf 1,5 Millionen Euro) sowie Manuel Mbom (2,5 Millionen statt 3 Millionen Euro Marktwert).

Im Zuge der Marktwert-Aktualisierungen gibt es beim SV Werder Bremen allerdings auch Gewinner: So steigt Ausnahme-Talent Fabio Chiarodia mit einem Marktwert von 500.000 Euro ein und Sechser-Hoffnung Ilia Gruev verdoppelt seinen Marktwert von 400.000 auf 800.000 Euro. Die Talente Oscar Schönfelder (von 250.000 auf 300.000 Euro) und Kyu-hyun Park (von 150.000 auf 200.000 Euro) verzeichnen ebenfalls ein Plus.

So entstehen die Marktwerte des SV Werder Bremen laut Transfermarkt.de

Bei der Berechnung der Marktwerte von Werder Bremen sind laut „Transfermarkt.de“ unter anderem sportliche Leistungen und das Alter des Spielers relevant. Zudem fließen die Zukunftsperspektive des Spielers, die real existierende Nachfrage am Transfermarkt oder etwa bisher gezahlte Ablösesummen für den Spieler in die Kalkulation ein. Zudem gibt es Faktoren wie Prestige und marketingrelevante Aspekte, die allesamt Einfluss auf einen Marktwert haben können. Die Transfermarkt-Marktwerte sind nicht pauschal mit den tatsächlich gezahlten Ablösesummen gleichzusetzen. (tst) Lest auch: Warum Werder Bremen-Stürmer Marvin Ducksch einen Wechsel zu Premier-League-Club Norwich City ablehnte!

Hier geht es zu allen Marktwerten des SV Werder Bremen im Überblick!

Auch interessant

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare