Neue Marktwerte für den SV Werder Bremen: Die größte Aufwertung gab es für Ilia Gruev.
+
Neue Marktwerte für den SV Werder Bremen: Die größte Aufwertung gab es für Ilia Gruev.

Werder-Bremen-Marktwert-Update

Neue Marktwerte für den SV Werder Bremen: Ilia Gruev macht größtes Plus

Bremen – Neue Marktwerte für den SV Werder Bremen: Das Branchenportal „transfermarkt.de“ hat die Kader der aktuellen Bundesliga-Saison nach 13 Spieltagen einem weiteren Zwischen-Update unterzogen und dabei auch die Zahlen vieler Spieler des SV Werder angepasst. Größter Gewinner beim Bundesliga-Aufsteiger ist Ilia Gruev.

Der Marktwert von Ilia Gruev wurde im Rahmen der Anpassung von 1 Million Euro auf 3 Millionen Euro hochgestuft. Damit konnte der 22-Jährige, der in dieser Saison in 13 von 14 Bundesliga-Spielen des SV Werder Bremen auf dem Platz stand, seinen Marktwert verdreifachen. Große Zuwächse gibt es auch für Mitchell Weiser und Marco Friedl – beide Werder-Profis sind jetzt 1,5 Millionen Euro mehr wert. Der Marktwert von Weiser liegt nun bei 3,5 Millionen Euro, bei Friedl bei 6,5 Millionen Euro. Der Bremer Kapitän ist damit auch der wertvollste Profi im Kader der Grün-Weißen.

Nach den starken Auftritten des SV Werder Bremen in der bisherigen Bundesliga-Saison wurden zudem die Marktwerte von sechs weiteren Spieler nach oben korrigiert. Die Marktwerte von Amos Pieper (neuer Marktwert: 6 Millionen Euro), Niclas Füllkrug und Marvin Ducksch (jeweils 5 Millionen Euro) sowie Romano Schmid (4,5 Millionen Euro) wurden um jeweils 1 Million Euro erhöht. Eine Aufwertung gab es zudem für Talent Fabio Chiarodia auf 1 Million Euro (vorher: 500.000 Euro) und für Niklas Schmidt auf 1,5 Millionen Euro (vorher: 1,2 Millionen Euro).

Das sind die drei größten Marktwert-Gewinner bei Werder Bremen

NameAlter MarktwertNeuer Marktwert
Ilia Gruev1 Million Euro3 Millionen Euro (+2 Mio.)
Mitchell Weiser2 Millionen Euro3,5 Millionen (+1,5 Mio.)
Marco Friedl5 Millionen Euro6,5 Millionen Euro (+1,5 Mio.)

Neue Marktwerte beim SV Werder Bremen: Oliver Burke büßt mächtig ein

Den größten Verlust setzte es beim SV Werder Bremen unterdessen für Neuzugang Oliver Burke, der sich nach seinem Wechsel an die Weser bislang noch nicht durchsetzen konnte und gegenüber Marvin Ducksch sowie Niclas Füllkrug das Nachsehen hat. Burkes Marktwert wurde von 4,5 auf 3 Millionen Euro abgewertet. Auch die Marktwerte von Jens Stage und Benjamin Goller wurden nach unten korrigiert: Stage ist nun 3,5 Millionen Euro (vorher: 4 Millionen Euro) wert, Goller 600.000 Euro (vorher: 700.000 Euro). Alle Werder-Marktwertveränderungen gibt es hier auf „transfermarkt.de“.

So entstehen die Marktwerte des SV Werder Bremen bei „transfermarkt.de“

Die Marktwerte des SV Werder Bremen entstehen nach Angaben von „transfermarkt.de“ unter Berücksichtigung verschiedener Preisfindungsmodelle sowie einem starken Einbezug der Transfermarkt-Community, die sich in detaillierten Diskussionen mit den Werten auseinandersetzt. Die Transfermarkt-Marktwerte sind nicht pauschal mit den tatsächlich gezahlten Ablösesummen gleichzusetzen. Bei der Berechnung des Marktwertes sind unter anderem sportliche Leistungen und das Alter des Spielers relevant. Außerdem fließen die Zukunftsperspektive des Spielers, die real existierende Nachfrage am Transfermarkt oder etwa bisher gezahlte Ablösesummen für den Spieler in die Kalkulation ein. Zudem gibt es Faktoren wie Prestige und marketingtechnische Aspekte, die allesamt Einfluss auf einen Marktwert haben können. (nag)

Fährt Werder Bremens Niclas Füllkrug mit zur WM? Am Donnerstag um 12 Uhr ist die Kader-Bekanntgabe!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare