Trainer Markus Anfang schaut sich am Wochenende Spiele von Werder Bremens Liga-Konkurrenten an.
+
Trainer Markus Anfang schaut sich am Wochenende Spiele von Werder Bremens Liga-Konkurrenten an.

Liga-Konkurrenten der Bremer im Blick

Nach dem Sieg beim 1. FC Nürnberg: Werder-Coach Markus Anfang geht auf Spionagetour

Nürnberg - Am Freitagabend der Sieg beim 1. FC Nürnberg, dann noch eine Nacht im Hotel, am Samstag gemütlich zurück nach Bremen und am Sonntag: Beine hoch! So entspannt könnte das Wochenende für alle Mitglieder der Delegation von Werder Bremen sein - aber für einen ist es das sicher nicht.

Trainer Markus Anfang hat sich, wenn er schon mal im Süden des Landes unterwegs ist, ein straffes Programm auferlegt. Und das sieht am Samstag und Sonntag zwei Spielbeobachtungen vor. Erst in Regensburg bei der Partie des SSV Jahn gegen Hansa Rostock am Samstag (13.30 Uhr) und am Sonntag auch noch die Partie Erzgebirge Aue gegen den 1. FC Heidenheim (13.30 Uhr). Bis zum Abschluss der Hinrunde trifft Werder Bremen noch sowohl auf Aue (3. Dezember) als auch auf Regensburg (10. Dezember).

Die Spieler des SV Werder Bremen kehren am Samstag zurück an die Weser - Sonntag trainingsfrei

Während Anfang sich auf Spionagetour begibt, ist für die Spieler kein Programm vorgesehen. Am Freitagabend in Nürnberg durften alle den 2:1-Sieg des SV Werder Bremen genießen (Anfang: „Da sind auch mal ein paar Bier erlaubt“), am Samstag geht es zurück nach Bremen, am Sonntag ist trainingsfrei und am Montagmorgen geht es dann auf dem Trainingsplatz weiter. Für die erste Woche der Länderspielpause hat Anfang vorerst nur drei Trainingstage angesetzt. Montag, Dienstag, Mittwoch – „danach schauen wir dann, wer noch einen individuellen Plan und wer ein paar Tage frei bekommt“, so der Coach. (csa) Lest auch: Werder in Sorge: Fan stürzt beim Torjubel in Nürnberg vom Zaun! Und: Wirbel um Werder Bremens Trainer Markus Anfang: Impfzertifikat gefälscht? Außerdem: Werder Bremens Coach unter Verdacht: Das stimmt angeblich nicht mit Markus Anfangs Impfnachweis!

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare