Verletzung wohl „nichts Schlimmes“

Training abgebrochen: Werder-Star Marvin Ducksch sorgt für Schreckmoment

Bremen – Schrecksekunde im Training des SV Werder Bremen: Während der Einheit am Mittwochnachmittag griff sich Top-Torjäger Marvin Ducksch plötzlich mit schmerzverzerrtem Gesicht ans rechte Bein, ließ sich kurz darauf auf dem Platz von Physiotherapeut Adis Lovic behandeln – und musste seinen Arbeitstag danach vorzeitig beenden.

Update (14. April 2022): Nach Verletzungs-Sorgen - Gute Werder-News von Marvin Ducksch und Niclas Füllkrug!

Was sich Marvin Ducksch zugezogen hat, ist noch nicht bekannt, Werders Verantwortliche gaben kurz nach der Einheit aber bereits vorsichtig Entwarnung. „Ich hoffe und glaube, dass es nichts Ernsteres ist“, sagte Clemens Fritz, Leiter Profi-Fußball des SV Werder Bremen. Chefcoach Ole Werner fügte etwas später hinzu: „So weit ich weiß, ist da nichts Schlimmeres.“

Werder Bremen im Live-Ticker gegen den 1. FC Nürnberg gibt es hier!

Werder Bremen: Marvin Ducksch bricht Training verletzt ab, aber wohl kein Ausfall gegen 1. FC Nürnberg

Ein möglicher Ausfall von Marvin Ducksch für die Startelf-Aufstellung im Heimspiel des SV Werder Bremen gegen den 1. FC Nürnberg (Ostersonntag, 13.30 Uhr) ist demnach also kein Thema. Der Profi hatte den Platz zwar mit finsterer Miene verlassen, den Rückweg ins Weserstadion aber zu Fuß angetreten, was darauf hindeutet, dass der vorzeitige Abbruch des Trainings eine Vorsichtsmaßnahme gewesen sein könnte.

Auf Nummer sicher geht in diesen Tagen auch Abwehrspieler Marco Friedl, der nach seinem Nasenbeinbruch aus dem Spiel des SV Werder Bremen beim FC St. Pauli wie erwartet wieder dabei war und mit einer speziellen Gesichtsmaske trainierte. Auch Nachwuchsstürmer Nick Woltemade stand Cheftrainer Werner wieder zur Verfügung. Der Angreifer war zuletzt erkältet gewesen, ist nun aber wieder fit. Für Kyu-hyun Park gilt das aktuell nicht: Wegen muskulärer Probleme verpasste der Südkoreaner das Training. (dco) Hinweis: Die erste Version des Textes wurde nach der Aussage von Werder-Trainer Ole Werner überarbeitet. Schon gelesen? Werder Bremen gegen 1. FC Nürnberg: So kann man das Zweitliga-Spiel live im TV und im Live-Stream sehen!

Rubriklistenbild: © gumzmedia

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare