Krankheit auskuriert: Marvin Ducksch ist am Montag ins Mannschaftstraining des SV Werder Bremen zurückgekehrt.
+
Krankheit auskuriert: Marvin Ducksch ist am Montag ins Mannschaftstraining des SV Werder Bremen zurückgekehrt.

Werder-Personal-Update

Werder-Training: Marvin Ducksch kehrt zurück, Jiri Pavlenka braucht noch Geduld

Bremen - Während seine Teamkollegen am Wochenende frei hatten, wurde Jiri Pavlenka nach seinem Hexenschuss aus der Vorwoche individuell behandelt - das Training am Montagvormittag kam für den Torhüter des SV Werder Bremen dann aber doch noch zu früh. Als Chefcoach Ole Werner die Mannschaft zur Auftakteinheit in der letzten Woche vor dem Weihnachtsurlaub bat, fehlte der Tscheche, dem aber kein längerer Ausfall droht.

Pavlenkas Rückenprobleme seien „deutlich besser geworden“, sagte Werders Leiter Profifußball Clemens Fritz gegenüber dem „Kicker“ und versicherte, dass der Torhüter während des Wintertrainingslagers im spanischen Murcia (2. bis 9. Januar) dabei sein werde. Auch mit Pavlenkas vorherigen Rückenproblemen habe die aktuelle Verletzung nichts zu tun. Zur Erinnerung: Der 30-Jährige war zu Beginn der vergangenen Saison länger mit einer Rückenverletzung ausgefallen und hatte deshalb auch die EM 2021 verpasst. Wann genau Jiri Pavlenka nun ins Training zurückkehrt, ist noch offen. Werder Bremen möchte die Behandlung des Torhüters von Tag zu Tag abwarten.

Werder Bremen: Jiri Pavlenka fehlt verletzt im Training - Marvin Ducksch kehrt zurück

Stürmer Marvin Ducksch war hingegen nach überstandenem Infekt am Montag wieder dabei. Dafür fehlten bei Werder Bremen neben Pavlenka auch Leonardo Bittencourt, Oliver Burke und Nicolai Rapp (alle krank) sowie Felix Agu, der wegen Patellasehnenproblemen nach wie vor individuell trainiert. (dco)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare