Ex-Werder-Bremen-Profi Max Kruse hat ein Poker-Turnier gewonnen und einen persönlichen Rekord-Gewinn eingefahren.
+
Ex-Werder-Bremen-Profi Max Kruse hat ein Poker-Turnier gewonnen und einen persönlichen Rekord-Gewinn eingefahren.

Ex-Werder-Spieler gewinnt erneut viel Geld

Nach WSOPE-Turnier-Gewinn: Ex-Werder-Star Max Kruse wird Zweiter bei deutscher Poker-Meisterschaft

Rozvadov – Beim VfL Wolfsburg spielt Max Kruse nach wie vor keine Rolle, doch im Pokern wird der 34-Jährige immer mehr zur großen Nummer: Bei der deutschen Poker-Meisterschaft belegte der frühere Profi des SV Werder Bremen den zweiten Platz. Kruse musste sich am Montagabend erst im Finale – dem sogenannten HeadsUp – geschlagen geben und verpasste damit seinen zweiten Turniersieg innerhalb kurzer Zeit knapp. Dennoch ist es für ihn der nächste Erfolg am Pokertisch. „2. Platz – leider kein Titel für mich. Aber hat trotzdem Spaß gemacht“, schrieb Kruse, der 48 764 Euro für Rang zwei bekam, in seiner Instagram-Story.

Der beim VfL Wolfsburg aussortierte Ex-Nationalspieler will den Fokus nach einigen Aktionen abseits des Platzes nun wieder auf den Fußball richten. „Jetzt geht der volle Angriff wieder auf Fußball“, hatte Max Kruse am Sonntag ebenfalls via Instagram mitgeteilt. „Ich will so schnell wie möglich wieder richtig trainieren können, ich will so schnell wie möglich wieder fit sein. Denn: Meine Karriere ist auf jeden Fall noch nicht vorbei.“ Der frühere Profi von Werder Bremen fällt seit Wochen wegen eines Muskelfaserrisses aus. Ob er am 1. Dezember beim Wolfsburger Trainingsauftakt wieder dabei ist, bleibt abzuwarten.

Der VfL Wolfsburg, bei dem Trainer Niko Kovac keine Verwendung mehr für Max Kruse hat, will den Stürmer trotz des bis Sommer 2023 laufenden Vertrages am liebsten im Winter loswerden. Noch gibt es aber keine konkreten Interessenten. „Wo und wie und was auch immer passiert, keine Ahnung“, sagte Kruse. Ein Transfer zum SV Werder Bremen ist nach Informationen der DeichStube kein Thema. (dpa/nag)

Weiter mit der letzten Meldung:

„Überwältigt“: Werder Bremens Ex-Star Max Kruse räumt beim Poker Rekord-Gewinn und begehrtes „Bracelet“ ab

Bremen/Rozvadov – Sportlich schrieb er zuletzt vorwiegend Negativschlagzeilen, beim Pokern, seiner großen Leidenschaft, ist Max Kruse jetzt aber ein ganz großer Coup gelungen. Der frühere Kapitän des SV Werder Bremen und aktuell ausgemusterte Profi des VfL Wolfsburg gewann zum ersten Mal überhaupt ein Turnier bei der World Series of Poker Europe (WSOPE) und somit das begehrte „Bracelet“, ein goldenes Glitzer-Armband, das der Sieger neben dem Preisgeld von in diesem Fall sage und schreibe 134.152 Euro erhält.

„Ich bin überwältigt. Es ist ein großartiges Gefühl“, wird Kruse von der WSOPE nach seinem Premieren-Sieg zitiert. Bei Instagram schrieb der 34-jährige Ex-Star von Werder Bremen: „Made it! Eine Achterbahn der Gefühle war das.“ Mit der allerletzten Karte, die ihm einen Drilling bescherte, setzte sich Max Kruse im tschechischen Rozvadov beim Turnier mit 413 Teilnehmern spektakulär durch. Der Einsatz betrug angesichts von Kruses Rekord-Gewinn vergleichsweise niedrige 1650 Euro. Zusätzlich gewann der aktuell verletzte Offensivmann des VfL Wolfsburg noch einen Platz im Main Event der WSOPE im Wert von 10.300 Euro und einen Startplatz für das „Tournament of Champions“ im Rahmen der World Series of Poker in Las Vegas 2023.

Ex-Werder-Bremen-Star Max Kruse gewinnt Poker-Turnier und erhält ein Preisgeld in Höhe von 134.152 Euro

Während Max Kruse beim Poker den bislang größten Erfolg seiner knapp zehnjährigen Laufbahn auskostet, wird er beim VfL Wolfsburg trotz laufenden Vertrages von Trainer Niko Kovac nicht mehr berücksichtigt. Im Verein werden dem 14-maligen Nationalspieler mangelnde Professionalität und ein schlechter Einfluss auf den Rest der Mannschaft vorgeworfen. Sein Vertrag ist noch bis Sommer 2023 gültig. Bei den „Wölfen“ fiel der frühere Profi von Werder Bremen im September in Ungnade. Ein Abschied im Winter scheint aktuell mehr als wahrscheinlich. (mwi)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare