+
Max Kruse wird nicht zurück zu Borussia Mönchengladbach wechseln.

Nach Spekulationen über Rückkehr

Gladbach-Manager Eberl schließt Kruse-Verpflichtung aus

Mönchengladbach - Wo Max Kruse in der kommenden Saison spielt, ist weiter offen. Klar ist jetzt aber zumindest, wo er nicht spielen wird: bei Borussia Mönchengladbach.

Der Gladbacher Sportdirektor Max Eberl hat kürzliche Spekulationen um eine Rückkehr des Stürmers beendet und eine Verpflichtung des 31-Jährigen ausgeschlossen. „Max wird noch einen großen Vertrag unterschreiben - aber nicht in Gladbach“, sagte Eberl am Samstagabend im ZDF-Sportstudio.

Schon gelesen? Max Kruse spielt auf Zeit

Eberl hatte Spekulationen angeheizt

Kruses Vertrag bei Werder Bremen läuft im Sommer aus, seine Zukunft ist offen. Kruse zögert noch mit seiner Vertragsverlängerung, wartet auf mögliche Angebote von Top-Clubs. In der kommenden Saison will der Bremer Kapitän wieder international spielen, eine Voraussetzung, die Gladbach wahrscheinlich erfüllen wird.

Schon gelesen? Pizarro - es riecht nach Verlängerung

Vor einigen Tagen hatte Eberl die Spekulationen noch angeheizt, indem er die Möglichkeit einer Kruse-Rückkehr (der Ex-Nationalspieler spielte von 2013 bis 2015 am Niederrhein) mit einem knappen „Vielleicht“ bedacht hatte. Eberl hatte kurz darauf allerdings schon zurückgerudert und betont, dass Kruse „eigentlich nicht zu unserem Beuteschema“ gehört. Jetzt ist das Thema endgültig beendet.

(han/sid)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare