+
Wan verlängern Max Kruse und Maximilian Eggestein bei Werder? Oder gibt es doch noch einen Abgang zu vermelden?

Fragezeichen bei Kruse und M. Eggestein

Maxi und Max: Erstmal kein Doppelschlag und keine Zugabe

Erst Johannes, dann Maximilian? Und als Zugabe Max Kruse? Laut Frank Baumann ist weder der Eggestein-Doppelschlag aktuell in Reichweite noch die Vertragsverlängerung mit Käpt’n Kruse.

Und das obwohl Maxi, der ältere der beiden Brüder, unlängst schon erklärt hatte, dass er sich bereits entschieden habe und „zeitnah“ etwas verkündet wird. Doch nichts ist passiert. „Maxis Tendenz kenne ich mittlerweile auch. Da werden aber noch gewisse Dinge besprochen“, sagt Baumann. 

Interpretation: Es geht Richtung Werder, sonst müsste man ja nicht mehr miteinander sprechen. Gegenargument von Verwirrexperte Baumann: „Es können auch Dinge sein, die mit anderen Vereinen zu klären sind.“ Doch bislang deutet alles auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit zwischen Maximilian und Werder hin. Der aktuelle Vertrag läuft noch bis 2020, deshalb sei auf dieser Personalie nicht so viel Druck wie bei Johannes, der im Sommer ablösefrei hätte gehen können, meint Baumann. 

Werder lässt sich von Max Kruse hinhalten

Ablösefreiheit droht auch bei Kruse. Doch von ihm lässt sich Werder hinhalten. „Als wir ihn damals verpflichtet haben, hat es auch lange gedauert. Irgendwann kommt aber der Zeitpunkt, dass wir die Entscheidung brauchen.“ Wann? „Auf jeden Fall vor dem Saisonende“, so Baumann. Viel Zeit also noch für Kruse, sein Blatt auszureizen. 

Schon gelesen? Jojo Eggestein: „Habe mit keinem anderen Verein verhandelt“

Ebenfalls noch offen: die Personalien Claudio Pizarro und Aron Johannsson, deren Verträge im Sommer auslaufen. Während Werder bei Pizarro auf das Signal des Stürmers wartet, ob er überhaupt weitermachen will, stehen die Zeichen bei Johannsson klar auf Trennung.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare