Mehmet Ekici - früher Werder Bremen, zuletzt Fenerbahce Istanbul - war zuletzt Trainingsgast bei Hannover 96. Ein Wechsel ist aber geplatzt.
+
Mehmet Ekici - früher Werder Bremen, zuletzt Fenerbahce Istanbul - war zuletzt Trainingsgast bei Hannover 96. Ein Wechsel ist aber geplatzt.

Trainingsgast verabschiedet sich

Hängepartie beendet: Wechsel von Ex-Werder-Spieler Mehmet Ekici zu Hannover 96 geplatzt

Hannover - Keine dauerhafte Rückkehr in den Norden: Ein Wechsel von Mehmet Ekici, ehemaliger Profi des SV Werder Bremen, zu Hannover 96 ist geplatzt. Nachdem der 30 Jahre alte Mittelfeldspieler fünf Wochen in Hannover mittrainiert hatte, teilte der Fußball-Zweitligist am Donnerstag per Twitter mit: „Unser Trainingsgast Mehmet Ekici hat sich heute auf eigenen Wunsch von unserer Mannschaft verabschiedet.“

Noch am Vormittag hatte Hannovers Trainer Kenan Kocak bei der Pressekonferenz zum Heimspiel gegen den FC St. Pauli (Samstag, 13.00 Uhr/Sky) für eine Verpflichtung des aktuell vereinslosen Mehmet Ekici geworben. „Er ist ein sehr erfahrener Spieler, der sich in den letzten Wochen sehr gut in die Truppe integriert hat. Er ist technisch sehr versiert und hat einen guten Abschluss“, sagte Kocak. Über eine Verpflichtung Ekicis war bereits in den Wochen vor dem DFB-Pokal-Spiel gegen dessen Ex-Club Werder Bremen im Dezember spekuliert worden.

Werder Bremen-Ex-Profi Mehmet Ekici unterschreibt nicht bei Hannover 96

Entscheidend waren am Ende aber andere Fragen: Benötigen die Niedersachsen auf seiner Position eine Verstärkung? Und können sie sich das Gehalt von Mehmet Ekici leisten? „Ich bin hier Cheftrainer und gebe meine Empfehlungen ab. Für alles weitere bin ich der falsche Ansprechpartner“, sagte Kocak dazu.

Die 96er haben nach zwei Siegen zum Jahresauftakt nur noch sechs Punkte Rückstand auf einen Aufstiegsplatz, kommen bei der geplanten Verstärkung ihres Kaders in diesem Januar aber nicht voran. Serdar Dursun erhält keine Freigabe von Darmstadt 98, der frühere 96er Felix Klaus wechselte am Donnerstag vom VfL Wolfsburg zu Fortuna Düsseldorf. Ekici spielte in Deutschland für Bayern München II, den 1. FC Nürnberg und Werder Bremen, ehe er 2014 in die Türkei zu Trabzonspor und drei Jahre später zu Fenerbahce Istanbul wechselte. (dpa/lni/han)

Zur letzten Meldung vom 8. Dezember 2020:

Wiedersehen mit Werder Bremen? Mehmet Ekici trainiert bei Hannover 96 mit

Eigentlich sollte er kurz vor einem Wechsel zu Türkgücü München stehen, doch jetzt trainiert Mehmet Ekici auf einmal bei Hannover 96 mit. Bahnt sich da etwa eine Transfer-Überraschung an? Möglicherweise kommt es dann schon sehr bald zum Wiedersehen von Ekici und seinem Ex-Club Werder Bremen.

„Ich kenne ihn schon länger“, erklärt Trainer Kenan Kocak im „Sportbuzzer“ über Trainingsgast Mehmet Ekici. „Er möchte sich bei uns fithalten. Wir freuen uns, dass wir einen so guten Trainingsspieler haben. Wir haben ja einen nicht so großen Kader, er hebt unser Niveau im Training.“ Hannover 96 hat in der Zweiten Liga einige Probleme, ist aktuell nur Tabellen-13. und liegt nur zwei Punkte vor dem Relegationsrang. Das vor der Saison von Club-Boss Martin Kind ausgerufene Ziel Aufstieg wurde bereits wieder einkassiert.

Werder Bremen: Hannover 96 im DFB-Pokal mit Mehmet Ekici als Neuzugang?

Gut möglich, dass sich Hannover 96 daher noch einmal verstärken will. Dabei sollen die Niedersachsen auch über vertragslose Spieler nachdenken. So könnte Mehmet Ekici zum Thema werden. Der 30-Jährige, von 2011 bis 2014 bei Werder Bremen unter Vertrag, spielte zuletzt bei Fenerbahce Istanbul in der Türkei, ist aber seit Sommer vereinslos. Schon im August soll sich Hannover angeblich für Ekici interessiert haben.

Zuletzt galt Türkgücü München als Favorit auf eine Verpflichtung von Mehmet Ekici. Der Drittligist soll in Verhandlungen mit dem beim FC Bayern ausgebildeten Profi gestanden sein. Sollten nun aber Ekici und Hannover 96 zusammenfinden, könnte das auch für Werder Bremen interessant sein. Am 23. Dezember treffen die beiden Nord-Clubs in der zweiten Runde des DFB-Pokals aufeinander. Da Ekici vertragslos ist, dürfte er auch außerhalb der eigentlichen Transferfenster bei einem Club unterschreiben und sofort eingesetzt werden. Kocak behauptet: „Darüber mache ich mir jetzt keine Gedanken.“ (han)

Zur letzten Meldung vom 28. November 2020:

Wechselt Ex-Werder-Bremen-Spieler Mehmet Ekici wieder zurück nach Deutschland?

Bremen – Sechs Jahre lang spielte Mehmet Ekici in der Türkei, nun kehrt der ehemalige Profi des SV Werder Bremen offenbar nach Deutschland, genauer gesagt nach München, zurück.

Der 30-Jährige steht nach Medienberichten vor einem Engagement beim Drittligisten Türkgücü München. Mehmet Ekici war 2011 vom 1. FC Nürnberg zum SV Werder Bremen gewechselt. Damals zahlten die Bremer für das große Talent eine Ablösesumme von fünf Millionen an den FC Bayern, der Ekici an die Nürnberger ausgeliehen hatte.

Werder Bremen: Wechselt Ex-Bremer Mehmet Ekici zurück nach Deutschland?

An der Weser konnte der ehemalige türkische Nationalspieler (zwölf Einsätze) allerdings nur selten die Erwartungen erfüllen, 2014 wechselte er für eine Ablöse von 1,5 Millionen Euro zu Trabzonspor. Drei Jahre später ging es für Mehmet Ekici weiter zu Fenerbahce Istanbul. Dort ist sein Vertrag im Sommer ausgelaufen. Nun soll ein Engagement in Deutschland unmittelbar bevorstehen. (kni) Auch interessant: Der ehemalige Werder-Stürmer Aron Johannsson liebäugelt ebenfalls mit einer Rückkehr nach Deutschland - er kann sich einen Bundesliga-Transfer sehr gut vorstellen.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare