+
Melvyn Lorenzen verlässt Werder Bremen, hat aber noch keinen neuen Club.

Stürmer in die Niederlande?

Lorenzen spielt bei ADO Den Haag vor

Bremen - Melvyn Lorenzen ist nicht der am leichtesten zu vermittelnde Spieler, entscheidet nach kuriosen Kriterien über einen möglichen Wechsel. Jetzt hat er aber vielleicht einen neuen Verein gefunden.

Der Werder-Stürmer, dessen Vertrag bei Werder Bremen am Monatsende ausläuft, spielt ab Donnerstag bei ADO Den Haag vor. Das hat der niederländische Erstligist auf seiner Homepage mitgeteilt. Bei Werder ist Lorenzen ausgemustert, kam nur noch in der Dritten Liga bei der U23 zum Einsatz. Dass er den Club verlassen soll, ist schon lange klar. Noch ist der 22-Jährige auf Vereinssuche.

Lorenzen macht es möglichen Interessenten aber nicht unbedingt leicht. „Ich warte auf eine gute Konstellation in der Transferperiode“, hatte er kürzlich der „Bild“ gesagt. „Es ist wichtig, zu welcher Uhrzeit man seinen Vertrag unterschreibt Sie bestimmt über den Werdegang bei einem Verein.“

Der Spieler vertraut sich einem Berater an, der sich als Gelehrten der Astrologie, Mathematik und Medizin sieht. Weil er anonym bleiben will, nennt er sich „Mr. X“. Und dieser „Mr. X“ hat jetzt womöglichen mit ADO Den Haag einen neuen Club für Lorenzen an der Angel.

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare